Rock my Soul

Coverfoto Rock my soul
Copyright: randomhouse

von Jamie Shaw
aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
blanvalet, 2017
Taschenbuch, 446 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7341-0356-8
12,99 Euro

 

In der High-School schwärmte Kit für den begabten Gitarristen Shawn Scarlett. Seinetwegen fing sie mit dem Gitarre spielen an und seitdem war sie total in ihn verknallt. Mit fünfzehn nutzte sie die Gelegenheit auf einer Party und kam Shawn endlich näher. Er schlief mit ihr, nahm ihr ihre Jungfräulichkeit und rief sie nie wieder an. Trotzdem würde Kit es genauso wieder tun.

Nun, sechs Jahre später, spielt sie immer noch Gitarre und erfährt, dass Shawns Band The Last Ones to Know, die mittlerweile ziemlich erfolgreich geworden ist, einen neuen Gitarristen sucht. Sie geht zum Vorspielen und freut sich riesig, als sie den Platz bekommt. Auch wenn das bedeutet, dass Kit Shawn nun so gut wie jeden Tag sehen wird. Er scheint sich nicht mehr an sie zu erinnern und sie wird einen Teufel tun, ihn auf die Sprünge zu helfen. Am besten sollte sie sich einfach von ihm fernhalten. Doch Shawn Scarlett konnte sie noch nie widerstehen.

Meine Meinung:

Das ist mein absoluter Lieblingsband der Reihe! Shawn mag ich ja schon seit dem ersten Teil und ich habe mich auch seitdem auf seine Geschichte gefreut. Umso froher bin ich, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Denn nicht nur Shawn ist ein toller Charakter, auch alle anderen Figuren, die neu dazukommen sind, sind super. Das ist zum einen natürlich Kit, die Protagonistin, die man vorher noch nicht kannte und die etwas frischen Wind in die Reihe bringt. Und dann sind da Kits Brüder. Sie ist die Jüngste und hat vier größere Brüder, die sie natürlich alle beschützen wollen. Das wird echt lustig erzählt und überhaupt ist ihre Familie klasse und ich finde es schön, dass sie recht oft vorkommt.

Ich mag die Geschichte außerdem, weil sie diesmal auch Leti, meiner Meinung nach der besten Nebenfigur, ihren Platz gibt. Leti lernt endlich auch jemanden kennen und das hat mein sowieso schon übersprudelndes Herz glücklich gemacht!

Ja, Kit und Shawn haben meine Gefühle zum Sprudeln gebracht. Denn sie haben wirklich viel Zeit miteinander verbracht, sich geneckt und miteinander gelacht. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Sogar den Epilog aus seiner Sicht, den ich bei den beiden Vorgängern bisher ziemlich überflüssig fand, mochte ich dieses Mal. Es hat wirklich seinen Sinn, dass er aus seiner Perspektive geschrieben ist und er deutet schon auf den nächsten Band hin. Daher kommt dieses große Suchtpotenzial der Reihe. Da die Geschichten alle ineinander übergehen, konnte ich gar nicht mehr aufhören, sie zu lesen. Shawns und Kits Geschichte hat mir jedenfalls bisher am besten gefallen und ich bin gespannt, was mich im letzten Band erwartet.

 

Carolin Wallraven, 21 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.