Scheiße bauen: sehr gut

Coverfoto Scheiße bauen sehr gut
Copyright: Thienemann

von Tobias Steinfeld
Thienemann, 2018
Taschenbuch, 270 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-522-20247-3
12,00 Euro

Fatih zwinkert mir zu. Ich zwinker übertrieben zwinkertickmäßig zurück.
„Bist du behindert?“, fragt er. Vielleicht bin ich ja in Wirklichkeit auch behindert. Woher weiß ich das? Wissen die Behinderten denn überhaupt, dass die behindert sind?

Als Paul bei seinem Praktikum an einer Förderschule, für den neuen Schüler Per gehalten wird, klärt er das Missverständnis bewusst nicht auf.

So kommt er jeden Tag zur Schule und macht als Per den Unterricht mit, nachdem er bei der Mutter des richtigen Per angerufen und sie davon überzeugt hat, Per die nächsten drei Wochen nicht in die Schule zu schicken.

Paul versteht sich sofort gut mit allen seinen neuen Mitschülern und genießt es, nichts Anstrengendes machen zu müssen. Mit seiner Klasse zusammen kocht er Chili und lernt andere nützliche Dinge.

Nach einiger Zeit freundet er sich mit Fatih an, einem Schüler aus seiner Klasse. Dieser hat heraus- gefunden, dass wer er in Wirklichkeit ist, verrät aber nichts.

Paul erfährt, dass Fatih nur auf der Förderschule ist, weil er früher so viel Mist gemacht hat.

Zusammen erleben sie eine Menge spannende Sachen und beweisen echte Freundschaft, obwohl sie sich manchmal streiten. Doch wird Paul irgendwann doch auffliegen?

Und dann ist da noch Tamina, das süße Mädchen aus der Parallelklasse….

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn die Schüler mit Behinderung wurden von Paul immer wie ganz normale Mitschüler beschrieben. Außerdem hat er oft darüber nachgedacht, was „normal“ eigentlich heißt. Dadurch wird nochmal gezeigt, dass Menschen mit Behinderung auch nur Menschen sind, und das finde ich gut.

Die Geschichte an sich war lustig und erfüllt mit Freundschaft. Ich kann das Buch für alle Jungen und Mädchen ab 12 Jahren empfehlen.

Merle Schraven, 14 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.