Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke

Coverfoto Cassardim jenseits der goldenen Brücke
Copyright: Thienemann

von Julia Dippel
Thienemann, 2019
gebunden, 528 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-522-50645-8
17,00 Euro

Amaias Familie ist anders. Ganz anders als alle anderen. Nicht nur die fehlende Ähnlichkeit zwischen den Familienmitgliedern wundert sie, sondern auch die ständigen Umzüge. Auch die Gedankenkontrolle erscheint Amaia sehr suspekt. Als wahrscheinlich Einzige unter ihren Geschwistern merkt sie nämlich, wenn ihre Eltern die „Macht der Worte“ einsetzen, um sie etwas vergessen zu lassen.

Außerdem liegen Sprachen der Familie im Blut, sie sind stärker und schneller als alle anderen, sie altern sehr langsam und keiner von ihnen war je krank. Das Chaos folgt ihnen und sie haben neuerding einfach so einen Gefangenen im Keller. Noár, der ebenso unmenschlich ist, wie die Familie.

Nach einem Überfall auf ihre Familie, bei dem ihre Eltern versterben, befreit Amaia den Gefangenen und lässt sich und ihre Geschwister von ihm in ihre Heimat führen: in das Totenreich Cassardim. Auf den Spuren ihrer Vergangenheit finden sie sich inmitten von Hofintrigen, Armeen, mächtigen Menschen, Kreaturen und Verrat wieder. Auf der Suche nach Antworten gewinnt Amaia nicht nur an Erfahrungen – sie verliert auch ihr Herz. „Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke“ weiterlesen

Das Mädchen aus Feuer und Sturm – Samurai-Dilogie Band 1

Coverfoto Das Mädchen aus Feuer und Sturm
Copyright: One

von Renée Ahdieh
aus dem amerikanischen Englisch
von Martina M. Oepping
One, 2018
gebunden, 416 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8466-0069-6
18,00 Euro

 

“Sei so schnell wie der Wind. So still wie der Wald. So stark wie das Feuer. Und so unerschütterlich wie ein Berg.”

Mariko, die Tochter eines mächtigen Samurai, kann sich mit ihrer Rolle als unterwürfige Frau nicht zufrieden geben. Stets hört sie, sie sei zu schlau, zu neugierig, zu ungestüm. Als der Kaiser verordnet, dass sie seinen Prinzensohn heiraten soll, nimmt sie ihr Schicksal als bestimmt hin. Doch auf dem Weg in die Kaiserstadt wird sie von Banditen überfallen und wäre beinahe dabei umgekommen. Fest entschlossen, die Hintergründe des Überfalls herauszufinden, schleicht sie sich in die Reihen der Banditen und gerät damit in einen Kampf von Intrigen, Verrat und Liebe. „Das Mädchen aus Feuer und Sturm – Samurai-Dilogie Band 1“ weiterlesen

Das Geheimnis der roten Schatulle

Coverfoto Das Geheimnis der roten Schatulle
Copyright: Thienemann

von Emma Carroll
Thienemann, 2019
gebunden, 334 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-522-18516-5
15,00 Euro

Ich fiel langsam. Wie eine Feder, nur nicht so anmutig, denn meine Haare, mein Kleid und meine Haut blieben immer wieder an Ästen und Zweigen hängen, um gleich darauf zu reißen, während ich am Stamm entlang immer tiefer stürzte. Mit einem lauten Krachen kam ich unten am Boden auf.

Als 1783 ein prächtiger himmelblauer Heißluftballon in Versailles, am Hof des Königs Ludwig XVI, in den Himmel stieg, galt er als unglaubliches technisches Wunder. Die Brüder Montgolfier hatten ihn entworfen und gebaut, und eigentlich sollten sie bei diesem Probeflug im Ballon sitzen. Stattdessen flogen eine Ente, ein Hahn, ein Schaf und zwei Kinder….

Mit dieser Geschichte gewann  Neal Jackson im Jahr 2014 den Ideenwettbewerb „The Big Idea Competition“ und jetzt, 5 Jahre später, ist aus dieser Geschichte ein ganz besonderes Kinderbuch geworden.

Das Mädchen Elster lebt auf der Straße und schlägt sich geschickt als Diebin durch. Eines Tages bekommt sie von einer geheimnisvollen Frau den Auftrag, in eine Villa einzubrechen und dort eine rote Schatulle zu stehlen. Was Elster nicht weiß: Die Villa gehört den Brüdern Montgolfier und in der Schatulle befinden sich ihre geheimen Baupläne für ein bis dahin unbekanntes Flugobjekt… „Das Geheimnis der roten Schatulle“ weiterlesen

Auf der Spur der Sklavenjäger

Coverfoto Auf der Spur der Sklavenjäger
Copyright: Karl May Verlag

von Alexander Röder
Karl May Verlag, 2018
Klappenbroschur, 477 Seiten
all age
ISBN: 978-3-7802-2506-1
20,00 Euro

 

„Sihdi“, sagte er nun mit kalter Stimme, und er sah mich mit den dunkelsten Augen an, die ich jemals gesehen hatte. „Wir müssen aufbrechen. Wir müssen erfahren, was mit meiner Familie geschehen ist.“

Nachdem Kara Ben Nemsi gemeinsam mit seinen Freunden, dem Magier Haschim und dem spaßhaften Hadschi Halef Omar, die Sklavenjäger vertrieben und die Sklavinnen befreit hat, möchte er sich eigentlich erholen. Doch mit Hilfe eines magischen Steins erfährt Hadschi Halef Omar von einem Überfall auf sein Heimatdorf.

Gemeinsam mit Sir David Lindsay, einem englischen Lord mit seltsamen Angewohnheiten, machen sich Kara Ben Nemsi und seine Begleiter auf den Weg. Doch die Sklavenjäger haben Halefs Frau, Hanneh und ihre Tochter Djamila entführt und halten Hadschi Halef Omar für den Anführer einer Verbrecherbande. Werden sie es schaffen, alle wohlbehalten nach Hause zu bringen? Oder haben die Sklavenjäger mit ihren zum Teil magischen Fallen gewonnen? „Auf der Spur der Sklavenjäger“ weiterlesen

24.12. aber pünktlich!

Coverfoto 24.12. aber pünktlich !
Copyright: ueberreuter

von Reinhold Ziegler
ueberreuter, 2018
gebunden, 138 Seiten
all age
ISBN: 978-3-7641-7090-5
12,95 Euro

12 kurze Geschichten, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, außer, dass sie alle am 24.12. spielen. 12 Geschichten, die eigentlich in sich abgeschlossen sind und doch am Ende irgendwie zusammenpassen. 12 Geschichten, die auf den ersten Blick sonderbar, merkwürdig und ungewöhnlich scheinen und doch unglaublicher Weise einen Sinn ergeben. Weil am 24.12. a l l e s passieren kann, weil es immer ein ganz besonderer Tag ist, Weihnachten eben.

Für den Zimmerkellner, der seine kapriziöse Tochter mit backstage-Karten des Rockstars Willi B. Hero überraschen will, für den alten Juwelier, der mit dem Rockstar einen ganz besonderen Liebes-Ring  schmiedet.

Für den alten Weihnachtsbaumverkäufer, der halbtot von seiner Tochter auf dem Weihnachtsmarkt gefunden wird, nachdem er an Thorsten und seinen Vater den letzten Weihnachtsbaum verkauft hat.

Für „Jesus“, der aus der Psychiatrie ausgebrochen ist und der mit seinem Chefarzt „Schach ohne Pferdchen“ spielt, aber auch für den Chefarzt, dessen Freundin Conny ihn gerade kurz und schmerzlos am Telefon abserviert hat. Und für Conny, deren Sohn Thorsten nach der Trennung seiner Eltern den Weihnachtsbaum abgefackelt hat.

Aber auch für Sufjan aus Afrika, der auf Geld aus Europa wartet, um in seiner Heimat ein neues Leben zu beginnen, finanziert vom Benefizkonzert des Rockstars Willi B. Hero, der an Weihnachten für Afrikas Straßenkinder singt… „24.12. aber pünktlich!“ weiterlesen

Für immer Alaska

Coverfoto Für immer Alaska
Copyright: Carlsen

von Anna Woltz
aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Carlsen, 2018
gebunden, 174 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-55378-2
12,00 Euro

DAS IST DER PLAN  für heute: In den ersten fünf Stunden etwas dermaßen Großartiges machen, dass die ganze Schule sofort weiß, wer ich bin, sie sollen mich kennen, bevor sie von mir hören.
Ich habe keine Ahnung, wie ich das anstellen soll: Natürlich will ich nicht  gleich am ersten Tag von der Schule fliegen. Aber es muss etwas Großes sein.

Sven ist 13 und hat seit einem Jahr epileptische Anfälle. Das heißt, ganz plötzlich verliert er die Kontrolle, fällt um und hat unkontrollierbare Zuckungen, dabei zieht er sich böse Verletzungen zu und muss immer wieder ins Krankenhaus. 16 solcher Anfälle hatte er im letzten Jahr, deshalb muss er das Schuljahr wiederholen und die Schule wechseln.

Auch Parker, die älteste von vier Geschwistern, wechselt in diesem Sommer die Schule. Ihrer Familie ist ein großes Unglück wiederfahren. Ihr Vater ist nicht mehr derselbe wie vorher und ihre Mutter kann nur noch mit Schlaftabletten weiterleben. Außerdem musste Parker ihren geliebten Hund Alaska abgeben, weil ihr jüngster Bruder Finn allergisch gegen Hunde ist.

Parker und Sven treffen sich zum ersten Mal in der neuen Klasse und sofort macht Sven Parker total lächerlich. Aber Sven hat selber ein Problem- und, was noch viel schlimmer ist,- Sven ist der neue Besitzer von Alaska. Sie hat eine Ausbildung zum Assistenzhund gemacht und begleitet Sven nun durch sein Leben. Doch Sven ist nicht freundlich zu ihr und nennt sie nur „Tier“, sie ist ein notwendiges Übel in seinem ohnehin schweren und durch die Epilepsie geprägten Leben.

Als Parker durch Zufall herausbekommt, dass ihr geliebter Hund Alaska nun bei ihrem gehassten Klassenkameraden Sven ein neues Zuhause gefunden hat, kann sie das nicht aushalten. Heimlich bricht sie in Svens Haus ein und versucht Alaska zu entführen. Doch die macht ihr einen Strich durch die Rechnung und alles entwickelt sich ganz anders als gedacht.

Sven und Parker müssen doch wohl oder übel zusammenhalten, wenn sie in der Welt „da draußen“ überleben wollen  und merken plötzlich, dass sie einander brauchen. Und Alaska? Die entwickelt plötzlich Fähigkeiten, mit denen niemand im entferntesten gerechnet hat. „Für immer Alaska“ weiterlesen

Dämonenfängerin Riley Blackthorn

Coverfoto Dämonenfängerin
Copyright Fischerverlage

von Jana Oliver
Fischer, 2011
Taschenbuch, 4 Bände
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-8414-2110-4
9,99 Euro

Die vierbändige Buchreihe „Die Dämonenfängerin“ handelt von der jungen Riley Blackthorn, die genau wie ihr Vater in die Zunft der Dämonenfänger eingetreten ist. Das Besondere daran ist, dass sie die erste Frau in der Zunft ist und die meisten älteren Dämonenjäger dies nicht akzeptieren können.

So hatte sie sich ihren ersten Auftrag nicht vorgestellt. Ein eigentlich recht harmloser kleiner Dämon wütet in der städtischen Bibliothek von Atlanta. Und kaum hat sie ihn gefangen, bricht wie aus dem Nichts ein Sturm los und verwüstet die halbe Bibliothek. Wie erklärt sie das nun Meister Harper, der ebenfalls die Meinung vertritt, dass Frauen  bei den Dämonenfängern nichts zu suchen haben.

Doch Riley lässt sich nicht unterkriegen und versucht herauszufinden,  was in der Bibliothek passiert ist. Ihr Vater vermutet, dass es vielleicht ein sehr viel mächtigerer Dämon als sie gewesen sein könnte und sie besser die Finger von der Sache lassen solle. „Dämonenfängerin Riley Blackthorn“ weiterlesen

Pigeon English

Coverfoto Pidgeon English
Copyright: Berliner Taschenbuch Verlag

von Stephen Kelman
Berliner Taschenbuch Verlag, 2012
Taschenbuch, 297 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN: 978-3-8333-0816-1
9,95 Euro

„Ich tat so, als wären die davonrollenden Orangen ihre glücklichen Erinnerungen, die nach einem neuen Herrchen suchen, damit sie nicht verschwendet wären.”

Stell dir vor, du bist 11 Jahre alt und deine Mutter zieht mit dir und deiner älteren Schwester aus deiner Heimat Ghana nach London in England, weil sie sagt, dass ihr dort ein besseres Leben haben werdet. Dein Vater, deine kleine Schwester Agnes und deine Oma bleiben in Ghana. Auch alle deine Freunde musst du zurücklassen. Aber du freust dich auf London, weil du deiner Mutter vertraust und daran glaubst, dass dort alles besser sein wird. Als du aber in London ankommst, stellt sich heraus, dass in dem Viertel, in dem du wohnst, täglich Messerstechereien, Überfälle und Drogenhandel stattfinden. Du würdest vielleicht Angst haben, weil das sehr gefährlich klingt? Mir ginge es so.

Der 11-jährige Harrison Opoku, die Hauptperson des Buches, ist in genau dieser Situation und er hat keine Angst, sondern versucht einfach Spaß zu haben. Ob das daran liegt, dass er mutig ist oder ob er einfach zu naiv und kindlich ist, um die Gefahren verstehen zu können, muss jeder Leser selbst entscheiden. Die Geschichte beginnt damit, dass Harry und sein Freund Dean die Leiche eines erstochenen Jungen sehen und beschließen den Mörder zu finden. Dies und noch viele andere Situationen zeigen, dass Harri sich nach Gerechtigkeit sehnt. Der Leser lernt Harri als neugierigen, fröhlichen Jungen kennen, der wirklich daran glaubt, dass alle Menschen im Inneren gut sind und dass am Ende immer alles gut ausgeht. Da Armut, Drogen und Gewalt seine Lebensumstände charakterisieren, wirkt diese Einstellung auf mich einerseits extrem naiv, aber andererseits macht es Mut, weil es zeigt, dass Kinder so schnell die Hoffnung nicht aufgeben. „Pigeon English“ weiterlesen