Das Labyrinth des Fauns

Coverfoto Das Labyrinth des Fauns
Copyright: Fischerverlage

von Cornelia Funke und Guillermo del Toro
Fischer,2019
gebunden, 318 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5666-4
20,00 Euro

Nach dem Tod ihres Vaters zieht Ofelia mit ihrer Mutter in die spanischen Berge zu ihrem Stiefvater, dem Offizier, der die dortigen Widerstandskämpfer mit grausamen Methoden bezwingen möchte. Ihre Mutter erwartet ein Kind des Offiziers, ist jedoch schwer krank.

Um der grausamen Realität zu entfliehen, flüchtet Ofelia sich in den umgebenden Wald. Dort trifft sie einen mysteriösen und scheinbar uralten Faun, der ihr eröffnet, dass sie die lang verschwundene Prinzessin eines unterirdischen Königreiches ist. Um ihren rechtmäßigen Platz wieder einzunehmen, muss Ofelia drei Prüfungen bestehen, die eng mit der Geschichte des Waldes verbunden sind. Bald muss sie feststellen, dass der Wald noch viel mehr Grausamkeiten verbirgt als das Morden ihres Stiefvaters. „Das Labyrinth des Fauns“ weiterlesen

Meine Feenbibliothek

Coverfoto Meine Feen-Bibliothek
Copyright: Laurence King Verlag

von Daniela Jaglenka Terrazzini
Laurence King Verlag, 2019
30 lose Seiten, illustrierte Box
ab 5 Jahren
ISBN 978-3-962440862
18,00 Euro

 

Dies ist eigentlich kein Buch im klassischen Sinn, aber es ist für alle lese- und buchbegeisterten Kinder ein ganz wundervoller Bastelspaß. Hier können sie nämlich „mitten im Wald“ ihre eigene Bibliothek aufstellen und mit wunderschönen kleinen Feen-Büchern füllen, die sie selbst geklebt und gemalt haben. Am Schluss stehen dann tatsächlich 20 Mini-Märchenbücher und kleine Sachbücher über die geheimnisvollen Flügelwesen im Regal.

Am besten nehmen sich jüngere Kinder noch einen Erwachsenen zur Seite, der ein bisschen helfen kann. Auf 30 losen Seiten findet man Buchdeckel, Feenabbildungen und verwunschene Texte mit alten und neuen Geschichten. Man muss sie sauber ausschneiden, in Ziehharmonika-Art falten und zusammenkleben. So entstehen kleine Bücher, die sich sogar in einer Kinderhand „verstecken“ können. Nicht alle Bücher dieser Bibliothek sind schon fertig geschrieben und gemalt, es gibt auch eine Menge weißer, leerer Seiten, die man mit eigenen Geschichten füllen und/ oder ausmalen kann. „Meine Feenbibliothek“ weiterlesen

Der Grüffelo

Coverfoto Der Grüffelo
Copyright: Beltz & Gelberg

von Axel Scheffler & Julia Donaldson
Beltz & Gelberg, 2018
Pappbilderbuch, 24 Seiten
ab 4 Jahren
ISBN 9783407792914
9,95 Euro

Im Wald lauern selbst für kluge und starke Tiere viele Gefahren. So erzählt die Maus dem Fuchs, der Eule und auch anderen Tieren, dass es den Grüffelo gibt. Ein gefährliches, großes und angsteinflößendes Tier.

Die Maus selbst macht sich einen Spaß daraus, denn sie denkt, dass es den Grüffelo nicht gibt. Na, wenn die sich mal nicht irrt! „Der Grüffelo“ weiterlesen

Clementine sieht Rot

Coverfoto Clementine liebt Rot
Copyright: Gerstenberg

von Krystyna Boglar
Gerstenberg, 2019
gebunden, 160 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-8369-5677-2
14,95 Euro

Anna, Klops und Uli sind Geschwister. Sie machen mit ihren Eltern Ferien in einem großen Ferienhaus.  Uli und Klops fragen Anna, ob sie mit zum Froschkönig- einem Brunnen in der Nähe des Waldes- gehen möchte. Anna sagt „Ja“ und die drei gehen los. Als sie am Froschkönig angekommen sind, hören sie ein leises Schluchzen. Die Geschwister gehen auf die Stelle zu, von der das Schluchzen gekommen ist und finden ein kleines Mädchen. Das Mädchen heißt Erbse und erzählt ihnen, dass sie Clementine im Wald verloren hat. Die Drei machen sich sofort auf die Suche nach Clementine. Aber die drei Geschwister wissen nicht, dass auch noch andere Kinder nach Clementine suchen. Nämlich Ralf, Rolf und Ulf. Eigentlich sollten Ralf und Rolf auf Erbse aufpassen, damit Anna, Klops und Uli nach Clementine suchen können. Die Beiden machen im Haus neben den drei Geschwistern Urlaub.  Aber Ralf sagt zu Rolf: „Du Rolf, vielleicht bekommt man, wenn man so ein verloren gegangenes Kind findet, einen Finderlohn!“ Sie finden, es ist eine gute Idee und so machen sie sich auch auf den Weg. Inzwischen belauscht Ulf, ein Kind aus dem Dorf, seinen Vater bei einem Telefonat und hört ebenfalls, dass es sich um eine gewisse Clementine handelt, die im Wald verloren gegangen ist. Und so macht sich auch Ulf auf die Suche nach Clementine… „Clementine sieht Rot“ weiterlesen

Karo Kanonenkugel und der Löwe

Coverfoto Karo Kanonenkugel und der Löwe
Copyright: Knesebeck

von Grace Easton
Knesebeck, 2019
gebunden, 36 Seiten
ab 5 Jahren
ISBN 978-3-9572-8234-7
14,00 Euro

 

Es war einmal ein kleines Mädchen, das im Wald lebte und keine Regeln mochte. Ihr Name war Karo. Sie konnte von Baum zu Baum schwingen und mit fünf Eichhörnchen gleichzeitig jonglieren und sie konnte Handstand. Sie war lustig und mutig und verrückt und komisch. Aber niemand war da, der ihr hätte zuschauen können.

Aber eines Tages  kommt ein Zirkus durch den Wald , mit Akrobaten, Jongleuren, Musikern und einem Löwen. Auch diese bunte Truppe ist laut und lustig, genau wie Karo. Und so folgt Karo ihnen heimlich bis zu ihrem Zirkuszelt. Dort freundet sie sich mit dem Löwen an und die beiden beschließen zusammen aufzutreten. Doch davon ist der Zirkusdirektor gar nicht begeistert. Er mag Karos Kunststücke nicht. Aber sie hat die richtige Größe, um sich durch eine Kanone ins Zirkuszelt schießen zu lassen. Karo hat ein bisschen Angst, als sie in die Kanone klettert. Aber das Experiment klappt und die Zuschauer sind begeistert.

Der Löwe ist riesig stolz auf seine mutige Freundin. Nur der Zirkusdirektor ist wieder nicht zufrieden und schickt Karo einfach weg. Doch das lässt der Löwe sich nicht gefallen…. „Karo Kanonenkugel und der Löwe“ weiterlesen

HYDE

Coverfoto Hyde
Copyright: Beltz & Gelberg

von Antje Wagner
Beltz & Gelberg, 2018
gebunden, 407 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN:978-3-407-75435-6
17,95 Euro

Katrina und ihre Schwester Zoey sind in Hyde, einem im Wald verborgenem Haus, aufgewachsen. Abgeschnitten vom Rest der Welt haben sie gelernt, in der Wildnis zu überleben. Zwei Mal im Jahr fuhr ihr Vater mit ihnen nach Berlin, um die Welt außerhalb von Hyde zu erkunden. Dann kam es jedoch zu einem Brand im Wald und alle außer Katrina starben. Ausgelöst wurde der Brand durch eine Gruppe Jugendlicher, die sich seitdem auf Katrinas Racheliste befinden. Als Gesellin wandert sie von Job zu Job, um genug Geld für ihre Rachepläne zu sammeln. Sie bleibt eigentlich nie länger als ein paar Wochen, aber dann nimmt sie die Verwalterstelle eines heruntergekommenen Hauses an. Es soll nur eine Übergangslösung sein, aber das Haus erinnert sie an Hyde. Immer öfter gleiten ihre Gedanken in die Vergangenheit und sie beschließt, das Haus zu reparieren und zu pflegen. Doch irgendetwas ist merkwürdig! Es gibt ein Zimmer, das nicht betreten werden darf, die Leute im Dorf haben Angst vor dem Haus, ehemalige Verwalter sind spurlos verschwunden und Katrina hört immer wieder merkwürdige Geräusche. Was verbirgt sich hinter der verbotenen Tür? Was ist das Geheimnis des Hauses?

Zu Beginn wird man regelrecht in die Handlung rein geworfen und ist ziemlich überfordert. Man weiß nicht, wer Katrina ist, wie sie da hinkommt, wo sie ist oder was ihre Vergangenheit verbirgt. Aber gerade das macht die Geschichte, finde ich persönlich, sehr spannend. Man will unbedingt herausfinden, wer Katrina ist, bekommt aber immer nur häppchenweise Informationen. Die Erzählung wechselt immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, da Katrina in Gedanken immer wieder zurück nach Hyde und zurück zu ihrer Schwester reist. So erfährt man langsam mehr und mehr über sie und beginnt zu verstehen, warum sie unbedingt Rache nehmen will. Dennoch hat Katrina auch eine weiche Seite. Doch  das erfährt man erst, als sie die Verwalterstelle annimmt, da sie beginnt, das Haus nach und nach wahrzunehmen und irgendwie eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Dadurch, dass man immer wieder neue Seiten an Katrina entdeckt, wird das Buch nie langweilig und man schließt Katrina immer mehr ins Herz. „HYDE“ weiterlesen