Warrior Cats – Vision von Schatten- Wütender Sturm

Coverfoto Warrior Cats- Vision von Schatten Wütender Sturm
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
aus dem Englischen von Friederike Levin
Beltz&Gelberg, 2019
gebunden, 559 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-407-75464-6
14,95 Euro

Der WolkenClan lebt nun am See, doch er ist immer noch nicht so richtig zu Hause angekommen. Keiner der anderen Clans will ihnen Lebensraum geben. Es scheint, als wären sie verloren. Es lohnt sich für sie nicht, am See zu bleiben. Sie wurden und werden nie und nimmer als fünfter Clan willkommen geheißen. Blattstern beschließt, ihren Clan wieder in ihre alte Heimat zu führen.

Feuerstern fuhr fort. „Gemeinsam sind die Clans wie eine Pfote mit fünf Krallen, die fest in der Erde sitzen. Wenn jede Kralle stark ist, wird die Pfote nicht weichen. Aber wenn nur eine Kralle den Halt verliert, werden alle von dem herannahenden Sturm fortgeweht.“

Der Sturm naht und es liegt an den Clankatzen, was sie dagegen tun. Werden sie es noch schaffen, den WolkenClan zum Bleiben zu überreden, oder werden sie alle mit dem SternenClan für immer verschwinden? Ihr Leben und ihre Zukunft stehen auf dem Spiel!

Das perfekte Finale der sechsten Staffel! Erin Hunter entführt uns in die unglaublich spannende Welt der Clankatzen. Wieder einmal überzeugt die Autorengruppe mich mit ihrer Geschichte. Man schlüpft als Leser erneut wie selbstverständlich in die „Katzensicht“. Das find ich so genial an Erin Hunter! Ihre Bücher lassen einen die Welt anders sehen. Ein Auto ist ein Monster, eine Straße wird zum Donnerweg und die Menschen zu Zweibeinern. Es ist so cool, die Welt aus anderen Augen zu sehen und ich finde, Warrior Cats macht so etwas möglich.

„Wütender Sturm“ ist eine faszinierende Geschichte. Nicht nur das Abenteuer und die Vision an sich gefallen mir, sondern auch das Drumherum. Damit ihr mich versteht: Neue Sachen werden entdeckt, Charaktere wandeln sich und so weiter. Es ist einfach cool das mitzulesen. Bei Warrior Cats bekommt man so viel von der Entwicklung der Katzen mit und es ist fast so, als wären sie Menschen. Das fasziniert mich einfach nur! Respekt!

Ich weiß nicht genau, wann ich das erste Buch der gesamten Reihe in die Hand genommen habe, aber ich weiß noch genau, dass mich vor allem das Cover schon immer fasziniert hat. Ich habe die verschiedenen Katzengesichter immer versucht nachzumalen und versucht zu erraten, wer da auf dem Cover abgebildet ist. Ich hab mich immer tierisch gefreut, wenn ich die Katze gefunden hatte, auf die die Beschreibung passte. Die Cover von Warrior Cats wirken auf mich einfach soo einladend.

Insgesamt find ich es einfach nur unglaublich, wie viel Bücher beziehungweise wie viele gute Bücher die Autorinnen unter dem Psyeudonym Erin Hunter veröffentlichen. Ihre Stories sind immer spannend und die Charaktere wirken so menschlich, dass man all ihre Handlungen versteht. Die Cover sind einfach wunderschön illustriert und … einfach fantastisch! Ich kann euch die Reihe nur empfehlen, egal wie alt ihr seid (Auf der Frankfurter Buchmesse stand ich mit Leuten von 10 bis ins mittlere Alter zur Signierung in der Schlange😂).

Sophie Heuschkel, 14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.