Wo ist Nils der Eisbär?

Coverfoto Wo ist Nils der Eisbär?
Copyright: Belser

von Nicolas Piroux
Belser, 2017
gebunden, 48 Seiten mit vielen farbigen Abbildungen
Für die ganze Familie
ISBN: 978-3-7630-2776-7
14,99 Euro

 

Er ist aus blankem weißen Marmor und steht einfach nur so rum. Nicht irgendwo natürlich, sondern in einem ganz besonderen Museum, dem Musee d ´Orsay in Paris. Doch manchmal verlässt der lebensgroße weiße Eisbär seinen Platz, denn er geht ein vor Langeweile. Dann schleicht er nachts durchs Museum und versteckt sich in den Bildern. Tut so, als ob er dazu gehört, macht sich ganz klein oder streckt sich riesengroß, zeigt manchmal nur eine Tatze oder seinen Kopf, liegt fast unsichtbar im Schnee oder im weißen Schatten eines Bildes. Kein Kunstwerk ist ihm heilig und so „bevölkert“ er tatsächlich, mal schüchtern und mal ganz keck, die Werke der großen Meister. Henri Rousseau, Paul Gauguin, Gustave Courbet oder Vincent van Gogh, Claude Monet und Edgar Degas wären bestimmt ziemlich erstaunt gewesen, wenn sie gesehen hätten, wie der Eisbär durch ihre Bilder schlendert…

Und das ist genau der Spaß für die ganze Familie. Denn man kann in diesem Buch nicht nur großformatige und bekannte Kunstwerke bestaunen, sondern auch noch auf jeder Seite einem Geheimnis auf die Spur kommen: Wo steckt der Eisbär wohl gerade? Links unten auf der verschneiten Brücke oder rechts oben im Orchester , in der Mitte zwischen den Blumen oder ganz im Hintergrund auf einem Bild an der Wand? Das ist manchmal ganz einfach zu entdecken, manchmal aber auch richtig schwer. Da muss man schon sehr aufmerksam suchen.  Und auf manchen Bildern findet man den Eisbären trotzdem nicht. Doch dafür gibt es die Auflösungsseiten hinten im Buch.

„Wo ist Nils der Eisbär?“ kommt fast ganz ohne Text aus, aber das ist vom Autor so gewollt. Denn man soll sich selbst seine Gedanken zu den farbenprächtigen Bildern machen und vor allem genau hingucken, um all die vielen  Kleinigkeiten zu entdecken, die man sonst vielleicht übersehen hätte.

Wir nehmen das Buch immer wieder gern zur Hand um zu staunen und zu rätseln.

Monika H.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.