18, pleite und planlos, aber immerhin sehen wir gut dabei aus

Coverfoto 18, pleite und planlos
Copyright: Arena

von Bettina Brömme
Arena, 2017
Klappenbroschur, 310 Seiten
978-3-401-60292-9
ab 14 Jahren
12,99 Euro

Ein vorsichtiger Seitenblick zeigt, dass mir Henry nun den Rücken zugekehrt hat und weiter mit Alwa plaudert. Ich zücke mein Handy, schleiche so um den Tisch, dass ich ihn zumindest im Profil vor die Linse bekomme, und tue, als ob mein Filmen reiner Zufall wäre. Okay, er merkt wahrscheinlich nicht einmal, dass ich ihn anblicke.

Mit dem achtzehnten Geburtstag kommt die Freiheit! So dachten auch Franzi und ihre Freundinnen, doch an erster Stelle stehen die Probleme. Die Jungs haben andere Dinge im Kopf und da gibt es auch noch das Abitur und nervige Eltern…

Deshalb erstellt Franzi einen YouTube Kanal, auf dem sie mit ihren Freundinnen über die Fails des Erwachsenwerdens erzählt. Die witzigen Videos finden schnell viele Follower und Franzi denkt über eine Bewerbung an der neugegründeten YouTube Academy nach.  Doch plötzlich hat sich alles gegen Franzi verschworen: Die Eltern zeigen Widerstand, mit den Mitschülern gibt es Konflikte und da ist auch noch Henry, der ihre Leidenschaft des Filmens teilt.

Das Buch ist aus der Sicht von Franzi erzählt. Sie schüttet dir hemmungslos ihr Herz aus und erscheint dir wie eine gute Freundin. Du erfährst viel über die Gedanken, die sie sich insbesondere um das Thema Verantwortung macht. Wenn dich deine Eltern auch manchmal nerven, kannst du sie super verstehen. Besonders spannend ist es, die Entwicklung ihrer Beziehung zu Henry zu erleben – hier läuft nicht alles wie geplant!

Ich empfehle dir diesen Roman, wenn du ein leichtes und tiefgründiges Buch suchst. Auf der einen Seite geht es um das Erwachsenwerden, Party und Freundschaft, auf der anderen Seite um Verantwortung und Zukunft. Dieser Mix macht das Buch besonders und nimmt dich gefangen! Es vereint Liebe, Freundschaft, Spannung und ist doch eine realistische Alltagsgeschichte. Der Schreibstil ist sehr natürlich und keines der Ereignisse wirkt übertrieben. Also schnapp dir dieses Buch und genieße es!

Katrin Berszuck, 15 Jahre


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.