Conversion 2 – Zwischen Göttern und Monstern

Coverfoto Conversion 2
Copyright: Sternensand Verlag

von C.M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch
Sternensand Verlag, 2016
flexibler Einband
438 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-906829-65-4
12,95 Euro

Skyas und Zeros Welt hat sich komplett verändert:

Skya und Zero haben am Ende des ersten Bandes zusammen mit Teias, Mona und Calem sowie deren ungeborenem Baby die Inseln Nox und Diés verlassen. Sie wurden von zwei Inducern gerettet. Und diese führen sie in eine völlig neue Welt. Doch das alles ist erstmal nebensächlich, denn Zero geht es sehr schlecht. Und überall sind Leute in weißen Kitteln, die ihn festbinden, untersuchen und von einer Mutation sprechen. Skya versteht gar nichts mehr und ist verzweifelt. Was tun diese Menschen ihrem Zero an? Edean ist schließlich derjenige, der ihr versucht alles zu erklären. Er ist ein Nox und erzählt Skya Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte: Die Inseln sind lediglich ein Projekt von Wissenschaftlern, ein Götterprojekt. Doch wenn Menschen anfangen Gott zu spielen, geht so einiges schief. Es fing alles mit dem Krieg gegen ein anderes Land an. Man erschuf durch Genmanipulation Soldaten, die stark, schnell und tödlich sind. Mit nur einem Ziel: Fressen und Töten. Leider besitzen die Alba kein moralisches Gewissen, sodass sie sich auch gegen ihre Schöpfer wendeten. Die Hälfte der Menschheit wurde vernichtet. Aber anstatt daraus zu lernen, machten die Menschen den nächsten Fehler: Sie schufen die Diés und Nox, die nur gemeinsam ihre Kräfte entfesseln können. Allerdings ist es ihnen streng verboten zusammen zu sein, denn aus dieser Verbindung entsteht ein Deimos. Wild und ebenfalls ohne Gewissen. Am besten tötet man sie oder bricht ihren Willen. Und das Schlimmste: Zero ist ein Deimos! Wird Skya ihn für immer an das Böse in ihm verlieren? Nein, sie ist sich sicher, dass es einen Weg gibt ihm zu helfen. Es gibt immer einen Weg. Immer.

Meine Meinung

Ich fand den ersten Band von Conversion schon richtig gut, aber der zweite Band übertrifft ihn noch! Mir gefällt diese ganz neue Welt, die sich auf einmal für Skya und Zero auftut. Es ist durchaus denkbar, dass Wissenschaftler in der Zukunft auf solche verrückten Ideen kommen und irgendwelche Monstersoldaten erschaffen. Dadurch ist der zweite Teil  des Buches ganz anders als der erste: Anderes Setting, andere Leute und andere Wesen. Ja, der erste Teil kommt einem auf einmal ganz unwirklich vor. Also das Buch ist auch etwas für alle, die den ersten Teil gelesen haben und denen die Story nicht so ganz gefallen hat. Denn der zweite Teil umfasst eine völlig neue Geschichte mit vielen neuen Charakteren, die mir schnell ans Herz gewachsen sind. Dadurch kommt noch mehr Abwechslung und noch mehr Spannung im zweiten Band auf.

Skya und Zero sind immer noch meine absoluten Lieblingscharaktere! Die beiden haben ja bereits im ersten Teil zueinander gefunden und diese Beziehung vertieft sich jetzt ungemein. Es ist immer wieder schön zu lesen, wie die zwei sich kebbeln und kurz darauf küssen, weil sie einfach nicht voneinander lassen können. Die beiden Autorinnen bringen das sehr überzeugend rüber. Und überhaupt bin ich total begeistert von dem Schreibstil der beiden. Er ist gespickt mit sehr viel Humor, sodass ich oft beim Lesen schmunzeln und lachen musste.

Also alles in allem ist es ein richtig gutes Buch. Das seinen Vorgänger noch übertrifft und mir richtig viel Spaß bereitet hat beim Lesen!

Carolin Wallraven, 19 Jahre


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.