Das Reich der sieben Höfe, Band 3– Sterne und Schwerter

Coverfoto Das Reich der sieben Höfe 3
Copyright: dtv

von Sarah J. Maas
Dtv, 2018
gebunden, 752 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76206-9ab 14 Jahren
21,95 Euro

 

 „Ich kenne dich in- und auswendig, Rhys. Und es gibt nichts, was ich nicht an dir liebe – mit jeder Faser meines Seins.“

 

Krieg ist in Prythian ausgebrochen. Die Höfe der sieben regierenden Highlords der Fae sind gespalten und der Feind naht. Feyre ist an den Hof des Frühlings, den Hof ihres ehemaligen Liebhabers Tamlin, zurückgekehrt. Dort beginnt sie ein gefährliches Spiel zu spielen, in dem es um Leben und Tod geht. Wem kann sie vertrauen, wer kämpft im nahenden Krieg an ihrer Seite und wann wird sie ihren Seelengefährten Rhysand, den Highlord des Hofs der Nacht, wiedersehen?

Im dritten Teil der Reihe “Reich der sieben Höfe” schafft es die amerikanische Autorin Sarah J. Maas bei den Lesern durch fantasievolle Gestaltung einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Mit Hilfe einer gelungenen Kombination von Liebe, Krieg, Freundschaft und Familie wird es den Lesern möglich, in die fiktive Welt der ‘Fae’ einzutauchen, mit der Protagonistin Feyre zu sympathisieren und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Aktuelle Themen, wie Frieden und Krieg, Einsamkeit und das Gefühl sich nicht zugehörig zu fühlen, aber auch Verlust und Homosexualität, tauchen in diesem Jugendbuch auf und eröffnen dem Leser tiefe Einblicke in die Persönlichkeiten der Figuren und ihrer enormen persönlichen Entwicklung.

In „Sterne und Schwerter“ werden die Ideen der Autorin erfolgreich umgesetzt. Sie schafft ein Gleichgewicht zwischen Feyres und Rhysands Liebesgeschichte und der aussichtslosen Lage, in welcher sich das Land Prythian befindet. Dadurch wird es nicht langweilig und eintönig. Durch Sarah J. Maas Geschick angenehm und fließend zu schreiben, lässt sich das Buch, trotz der beachtlichen Seitenzahl von 752 Seiten, leicht und schnell lesen. Auch jüngere Leser sollten sich davon nicht abschrecken lassen, denn: Es lohnt sich!

Nachdem ich das Buch aufgeschlagen hatte, konnte ich es freiwillig kaum aus der Hand legen. Mehr und mehr wollte ich erfahren, wie es weiter geht und in welcher aussichtslosen Lage die Figuren als nächstes stecken werden. Das Buch hat mich, wie auch die vorherigen Teile der Reihe, gefesselt, sehr gut unterhalten, mitfiebern lassen, überrascht, erstaunt und so einige Nerven gekostet. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren hat mich mitgerissen und ich war hin und weg – im wahrsten Sinne der Worte. Trotz einiger vorhersehbaren Wendungen zum Ende hin, bin ich darauf gespannt wie Feyres und Rhysands Reise im vierten Teil, welcher im März 2019 erscheint, weiter gehen wird.

Wer dieses Buch oder diese Buchreihe noch nicht gelesen hat, sollte es auf jeden Fall tun. Ein wunderbarer dritter Teil, für alle die auf Fantasy, gepaart mit einer gefühlvollen Lovestory stehen.

Samira Etzig, 19 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.