Die Brüllbande

Coverfoto Die Brüllbande
Copyright: Beltz & Gelberg

von Jörg Isermeyer
Beltz, 2017
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-40782212-3
12,95 Euro

… jetzt erkenne ich ihre Gesichter…
…ein letzter Schritt…
…der Sprung zur nächsten Galaxie ist zum Greifen nah…

Meine Hände stoßen gegen etwas Kaltes, Glattes, Durchsichtiges. Uns trennt tatsächlich nur eine Schaufensterscheibe. Und vor allem: Das Preisschild.  Da kann ich sparen bis ich Opa bin. Mindestens.

Bastian hat sich in ein blitzendes Raumschiff verguckt. Jeden Mittag nach der Schule läuft er an dem Spielzeugladen vorbei und vergewissert sich, dass es noch da ist. Leider ist es für ihn unerschwinglich, denn sein Taschengeld ist dürftig und leihen kann er sich auch nirgendwo etwas. Sein Vater rät ihm, „sich etwas dazu zu verdienen“, aber der hat zur Zeit sowieso komische Ideen. Außerdem ist er immer so müde und traurig. Trotzdem lässt Bastian der Gedanke nicht los.  Was kann er bloß tun, um seinen Geldbeutel zu füllen? Hunde ausführen? Geht nicht, denn er mag keine Hunde. Für die alte Nachbarin einkaufen gehen? Einen Versuch ist es wert! Doch der endet im Chaos, denn Bastian hat noch nie allein eingekauft. Da stolpert er zufällig  über den mit Geldmünzen gut gefüllten Gitarrenkoffer eines Straßenmusikanten, und das ist die Idee! Bastian selber kann zwar kein Instrument, aber vielleicht einige seiner Klassenkameraden? Also startet er eine kleine Umfrage und findet tatsächlich 3 Freiwillige. Die wollen zwar auch lieber singen, aber dann gründen sie eben eine a capella Band.  Der Straßenmusiker David, mit dem Bastian sich angefreundet hat, will ihnen helfen und hat auch schon eine geniale Idee.

Doch die ist nicht so leicht umsetzbar, denn Bastians Vater macht ihnen dummerweise einen dicken Strich durch die Rechnung. Bis der erste Auftritt der „Brüllbande“ endlich steht, sind viele Hochs und Tiefs zu überwinden…

Bastians Geschichte liest sich leicht und locker, die vielen hübschen Schwarzweiß-Bilder passen prima dazu.  Wer einen Herzenswunsch hat und alles dafür tun will, ihn sich zu erfüllen, bekommt durch dieses Buch viele gute Ideen. Und die Geschichte zeigt, dass es sich lohnt nicht aufzugeben, wenn man ein Ziel hat- egal wie viele Rückschläge zu bewältigen sind.

Das Buch wurde mit dem Leipziger Lesekompass 2017 ausgezeichnet!

Monika H.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.