Die Chroniken von Narnia

Coverfoto Gesamtausgabe Die Chroniken von Narnia
Copyright: ueberreuter

ein Klassiker von C.S. Lewis
ueberreuter, 2014

Band 1: Das Wunder von Narnia
Band 2: Der König von Narnia
Band 3: Der Ritter von Narnia
Band 4: Prinz Kaspian von Narnia
Band 5: Die Reise auf der Morgenröte
Band 6: Der silberne Sessel
Band 7: Der letzte Kampf

Gesamtausgabe im Schuber,
7 Taschenbücher, ab 10 Jahren ISBN:978-3764170257,  49,00 Euro

Erscheinungsdatum der Erstausgaben: 1950-1956 / Mittlerweile gibt es ganz viele Neuauflagen. Von der illustrierten Sonderausgabe über mehrere Schuber zum einfachen Taschenbuch. Auch ein Hörbuch gibt es. Da sollte für jeden was dabei sein.

Coverfoto Das Wunder von Narnia
Copyright: ueberreuter

Band 1 – Die Vorgeschichte:

Ein kleines Mädchen namens Polly lebt in London und lernt dort Digory kennen, der soeben nebenan bei seinem merkwürdigen Onkel eingezogen ist. Eines Tages erkunden die beiden Kinder das Haus und landen im Büro des Onkels. Dieser legt sie rein und lässt Polly mit einem Zauberring einfach verschwinden. Digory bleibt nichts anderes übrig und reist ihr hinterher. Die Kinder gelangen in eine andere Welt, in der für sie ein großes Abenteuer beginnt. Das erste Abenteuer in Narnia.

Band 2 – Das goldene Zeitalter:

In England herrscht Krieg und die vier Geschwister, Peter, Edmund, Susan und Lucy, werden von ihrer Mutter aufs Land geschickt. Dort leben sie in einem großen Haus bei einem alten Professor. Beim Erkunden des Hauses entdeckt Lucy ein leeres Zimmer, in dem ein Wandschrank steht. In diesem Schrank steckt mehr, als sich die Kinder vorstellen können. Eine ganze Welt verbirgt sich darin. Narnia und der große Löwe, Aslan, warten auf sie.

Band 3 – Die Reise nach Narnia:

Shasta lebt in Kalormen, bei einem alten Mann, den er als seinen Vater betrachtet. Doch als eines Tages ein reicher Edelmann vorbeikommt und die beiden Männer um Shasta feilschen wie um einen Sklaven, wird ihm klar, dass das nicht so ist. Er ist erleichtert und gleichzeitig verängstigt. Er muss fliehen. Gemeinsam mit dem Pferd des Tarkaan, welches sich als sprechendes Pferd aus Narnia zu erkennen gibt, macht er sich auf den Weg. Auf der Reise nach Narnia geraten die beiden von einem Abenteuer in das nächste.

Band 4 – Rückkehr nach Narnia:

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahrs gelangen Lucy, Edmund, Suse und Peter wieder zurück nach Narnia. Doch dort ist viel mehr Zeit vergangen als in ihrer Welt und mittlerweile ist das Land in der Gewalt des schrecklichen Miraz, der überhaupt nicht der rechtmäßige König ist. Er unterdrückt die wahren Narnianen, die sprechenden Tiere und seinen Neffen Prinz Kaspian. Er ist es, dem Narnia rechtmäßig zusteht und der auf die Hilfe der früheren Könige von Narnia hofft.

Band 5 – Bis ans Ende der Welt:

Lucy und Edmund müssen die Ferien bei ihrem fiesen Cousin Eustachius verbringen. Ausgerechnet er begleitet sie, als sie erneut nach Narnia gerufen werden. Diesmal ist nicht so viel Zeit vergangen und sie landen bei König Kaspian auf seinem Schiff „Morgenröte“. Die Kinder freuen sich sehr, wieder zurück zu sein und erneut ein Abenteuer zu erleben. Eustachius dagegen hat an allem etwas auszusetzen und benimmt sich wie ein Ekel. Doch auch er kann sich nicht lange dem Zauber Narnias und Aslans entziehen.

Band 6 – Aslans Zeichen:

Eustachius gelangt erneut nach Narnia. Zusammen mit Jill bekommt er von Aslan den Auftrag, den verschollenen Prinzen Rilian zu suchen. Die Suche gestaltet sich als schwierig und scheint gleich zu Anfang zum Scheitern verurteilt zu sein. Dennoch machen sich Jill und Eustachius mit dem Moorwackler Trauerpfützler auf den Weg. Nicht ahnend, dass sie ihre Reise in das Unterland führen wird, das Reich der grünen Hexe. Zum Glück ist Aslan immer an ihrer Seite, auch wenn sie ihn nicht sehen können.

 Band 7 – Das letzte Abenteuer:

In Narnia sind Jahrhunderte ins Land gegangen seit Jill und Eustachius das letzte Mal dort waren. Der letzte König von Narnia, König Tirian, ist verzweifelt, denn sein Land wird von einem falschen Aslan heimgesucht, der sich mit den Kalormenen verbündet hat und die Narnianen unterdrückt. Deswegen hat er die Kinder zu sich gerufen, in der Hoffnung, dass sie Narnia erneut retten. Doch alles geht einmal zu Ende und so beginnt der letzte Kampf in Narnia.

Meine Meinung:

Lesespaß für Groß und Klein. Schon als Kind habe ich „Die Chroniken von Narnia“ kennen- und lieben gelernt. Nun bin ich erneut in die magische Welt von C.S. Lewis eingetaucht. Die Geschichten konnten mich erneut verzaubern und ich würde sie immer wieder lesen!

Die Bücher sind schon etwas älter und deswegen ganz anders geschrieben als unsere heutigen Fantasyromane. Und genau deswegen sind sie so toll! Denn die Sprache mag zwar teilweise etwas altmodisch daherkommen, doch dafür ist sie viel bildgewaltiger. Niemand würde heutzutage so viele Worte zum Beschreiben von ein und derselben Sache verwenden. Das Lesen hat also auch einen positiven Nebeneffekt: Man lernt viele neue Wörter kennen, die nicht mehr ganz so alltäglich, aber wunderschön sind. Lesen bildet, sage ich immer.

Aber von der Bildung mal abgesehen: Die Geschichten sind einfach toll erzählt und toll geschrieben. Wer etwas lesefaul ist, dem empfehle ich die Hörbücher, gelesen von Philipp Schepmann. Schaut nicht die Filme! Die sind zwar auch schön, reichen aber noch lange nicht an die Bücher heran. Und außerdem wurden nur drei der sieben Bücher verfilmt und das erfasst nicht mal annährend alles, was „Die Chroniken von Narnia“ ausmacht. Und Philipp Schepmann liest sehr schön und interessant. Außerdem wurde nichts gekürzt. Denn die Bücher sind alle recht dünn. Deswegen möchte ich euch zum Lesen animieren. Sie lassen sich schnell und leicht lesen und eignen sich super zum Vorlesen. So werden „Die Chroniken von Narnia“ ein Erlebnis für die ganze Familie.

Was „Die Chroniken von Narnia“ für mich zusätzlich so besonders macht, ist die Tatsache, dass alle Geschichten zusammenhängen, auch wenn die Zusammenhänge nicht immer allzu offensichtlich sind. Und im letzten Buch wird alles zu einem wunderschönen und auch etwas traurigen Ende zusammengeführt. Es ist jedes Mal wieder berührend.

Carolin Wallraven, 20 Jahre

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.