Die Verwunschenen

Coverfoto Die Verwunschenen
Copyright: Beltz& Gelberg

von Iris Stobbelaar
Beltz & Gelberg, 2018
gebunden, 480 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 987-3-407-82356-4
17,95 Euro

Ein Fußball knallte gegen Jakobs Beine. »Komm endlich, du Kindermädchen!“ Die Jungs hinter ihm begannen zu lachen. »Unser bester Fußballer, aber muss immer auf seine kleine Schwester aufpassen!« Jakob warf seinen Rucksack vor die Mauer auf den Boden. Direkt unter Katies Füße.

»Hoffentlich bist du bald alt genug, um auf dich selbst aufzupassen, zischte er. Dann dreht er sich um und rannte zu den andern aufs Spielfeld.

Jakob hat es mehr als satt. Seine Eltern „missbrauchen“ ihn als Kindermädchen für seine kleine Schwester, jeden Tag hat er sie am Bein und ist dadurch dem Spott seiner Freunde ausgesetzt. Selbst als das wichtigste Fußballturnier des Jahres gespielt wird, soll Jakob auf sie aufpassen. Aber das tut er nicht, er verlässt heimlich in aller Frühe das Haus und lässt seine kleine Schwester einfach allein. Seine Eltern denken, er habe Katie mitgenommen und machen sich den ganzen Tag keine Gedanken um ihre Kinder. Doch am Abend, als Jakob Katie zum Essen rufen soll, ist sie verschwunden.

Er ist verzweifelt und sucht sie überall, aber es gibt keine Spur. Plötzlich spricht Jakob ein fremder Mann an. „Suchst du deine Schwester?“ Mehr ist aus dem Mann nicht herauszubekommen. Jakob folgt ihm durch die Straßen und landet plötzlich in einer weiten einsamen Graslandschaft. Obwohl es Abend ist, geht die Sonne gerade wieder auf. Er will sich umdrehen und zurücklaufen. Aber der Fremde lacht ihn aus. „Von hier gibt es kein Zurück!“….

Jakob hat große Angst. Er ist in einem Albtraum gelandet, umgeben von verhexten Landschaften und grauenvollen Wesen. Das Einzige , was er weiß, ist, er kann nur zurückkehren, wenn er seine Schwester wiederfindet…

Ich habe bis Seite 97 gelesen, musste dann aber feststellen, dass sich die Geschichte sehr lang zieht und nicht besonders spannend ist. Ich denke, dass dieses Buch vor allem jüngere Jungs gut erreichen könnte, da das Buch eine einfache, kindliche  Handlung besitzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Zielgruppe mehr Spaß mit den Monstern und Verwunschenen haben würde als ich. Sie sind zwar sehr phantasievoll gestaltet, wirken aber auf mich ein bisschen wie in einem Zeichentrickfilm. Leider ein Buch, das mich nicht so sehr angesprochen hat.

Monika H. /Bengisu Bor, 13 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.