Prinzessin undercover Band 2 – Enthüllungen

Coverfoto Prinzessin undercover 2- Enthüllungen
Copyright: Fischerverlage

von Connie Glynn
aus dem Englischen von Maren Illinger
Fischer KJB, 2019
gebunden, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783737341387
17,00 Euro

 

Nach den schrecklichen Ereignissen in den Ferien sind Ellie und Lottie erleichtert, dass sie endlich zurück nach Rosewood Hall können. In der Schule fühlen sie sich sicher und von der eigenartigen Magie des Ortes beschützt. Doch dieses Gefühl hält nicht lange an, denn schon am ersten Abend passieren merkwürdige Dinge. Ein Schüler bricht schreiend zusammen. Für Ellie und Lottie ist klar, dass sie sich auf die Suche nach dem Grund für diesen Vorfall machen müssen. Und auch wenn Jamie das nicht gefällt, weil er seine Prinzessin und deren Porterin beschützen möchte, hilft er den beiden.

Schon bald ist den Dreien klar, dass da etwas Großes im Gange ist, das mit den Geschehnissen in den Ferien und Lotties versuchter Entführung zu tun hat. Und es wird auch deutlich, dass die Drei es nicht allein schaffen werden, die Katastrophe abzuwenden. Aber wem können sie vertrauen und wer ist der Verräter, der dabei hilft, die Schüler in Rosewood Hall zu vergiften? Ein spannendes Abenteuer beginnt, in dem es schon bald um mehr geht als nur um Lotties und Ellies Sicherheit…

Meine Meinung:

Wer den ersten Teil gelesen hat, sollte mit dem zweiten auf jeden Fall weitermachen! Die Handlung setzt direkt nach dem Ende des ersten Bandes ein und das Abenteuer der beiden Freundinnen geht spannend weiter. Die Handlung entwickelt sich sehr gut und logisch.

Wie schon im ersten Teil gibt es viele witzige und charmante Szenen, die mir sehr gut gefallen haben.

Leider ist auch dieser Band voll von Klischees. Ich muss sagen, was im ersten Teil noch süß und nett war, ging mir jetzt ziemlich auf die Nerven. Man sollte meinen, irgendwann seien alle Klischees ausgeschöpft, aber die Autorin legte noch eine Schippe drauf.

Nicht nur der Hang zu Klischees hat mich gestört, sondern auch die Protagonisten gingen mir diesmal teilweise auf die Nerven. Bei Lottie, Ellie und Jamie herrscht irgendwie ein einziges riesiges Gefühlswirrwarr, wo ich irgendwann einfach nicht mehr mitgekommen bin. Ich bin gespannt, wie die Autorin dies im nächsten Teil auflösen wird. (Der erscheint voraussichtlich im Herbst 2019).

Eine deutliche Verbesserung zum vorherigen Teil für mich war aber, dass ich das Gefühl hatte, dass sich die Figuren endlich ihrem Alter angemessen verhalten. Das wiederum hat mich etwas milde gegenüber den teilweise nervigen Charakteren gestimmt.

Also insgesamt ist meine Meinung zu dem Buch recht positiv. Allerdings muss ich ihm Vergleich zum ersten Band ein paar Abzüge in der B-Note geben. Mein Fazit lautet deshalb: Wem der erste Band gefallen hat, der wird vom zweiten vielleicht etwas enttäuscht sein, sollte sich den Fortgang der Geschichte aber nicht entgehen lassen!

Carolin Wallraven, 20 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.