Raum 213 – Harmlose Hölle

Coverfoto Raum 213
Copyright: Loewe

von Amy Crossing
Loewe, 2014
Klappenbroschur, 176 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7855-7871-1
7,95 Euro

„Die Kamera richtete sich mit ihrem kaum hörbaren Sirren genau auf das Gesicht des Jungen. Er wusste es noch nicht, aber sie würde ihn die nächsten sechzehn Stunden nicht mehr aus den Augen lassen. Sie würde das aufzeichnen, was sein schlimmster Albtraum werden würde.“

Liv hat momentan nicht das leichteste Leben. Ihr Freund geht auf einer Party vor ihren Augen fremd und dann ist da noch dieser gruselige Ethan, der sie ständig verfolgt. Liv findet heraus, das Ethan irgendwas mit den Raum 213 zu tun hat, dem merkwürdigen, leeren Klassenraum in ihrer Schule. Seit Jahren gibt es viele Schülermythen über diesen Raum und eine davon ist, dass Ethan eines Tages, um genau zu sein vor zwei Jahren, total „verrückt“ in der Nähe dieses Raumes gefunden wurde.

Gerade als Liv denkt, es geht nicht schlimmer, wird ein totes Mädchen vor ihrem Haus gefunden. Und sie hat es mitangesehen! Wie kann sich Liv nun retten, wenn ihr ihre Feinde immer einen Schritt voraus sind? Vielleicht muss sie den Raum 213 einfach nur verstehen und wissen, was damals vor zwei Jahren geschah?

„Raum 213- Harmlose Hölle“ ist der erste Band einer Triologie von Amy Crossing. Darin geht es hauptsächlich um den Raum 213 an der Eerie-High-School. In den drei Teilen muss man sich die Informationen zum Raum wirklich zusammen“basteln“. Manchmal geht es auch ganz schön zur Sache, also nichts für jüngere Kids 😉

Das Buch kostet nur 7,95 Euro und ich finde, das ist ein Preis, der super in Ordnung geht! Ich mag das Buch (oder die ganze Reihe) da ich ein Thriller- Fan bin, aber manchmal habe sogar ich schlecht geschlafen…

Frida Bollwinkel, 12 Jahre

 

Eine Antwort auf „Raum 213 – Harmlose Hölle“

  1. Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, da es streckenweise wirklich etwas brutal ist und zudem es immer wieder von Neuem losgeht – also am jeweiligen Ende des Buches keinen Abschluss findet. Zudem handeln einige Personen in diesem Buch ziemlich unrealistisch, was das ganze nicht so glaubwürdig macht. Spannend ist es allerdings! Aber so kann ja auch jeder eine andere Meinung zu einem Buch haben – was dem einen gefällt, muss ja für einen anderen nicht ebenfalls gut sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.