Summer Girls- Matilda und die Sommer-Sonnen-Insel

Coverfoto Summer girls 1
Copyright: Carlsen

von Martina Sahler und Heiko Wolz
Carlsen, 2016
gebunden, 256 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978 3 5516 5165 5
9,99 Euro

Dieses Buch sieht bereits von außen total sommerlich und ansprechend aus:

Das Cover hat einen schönen Farbverlauf, der am oberen Rand mit blau beginnt und unten in einem satten sonnengelb endet. Im Hintergrund sieht man den Ausschnitt einer Düne, dahinter der Strand und das glitzernde Meer. Im Vordergrund sind einige Gräser zu sehen, die typisch für diese Strandgegend sind.

Neben dem farbigen Titel des Buches sieht man kleine weiße Zeichnungen, zum Beispiel ein Surfbrett, Seesterne, Muscheln, ein Leuchtturm, Herzchen, Flip-Flops, Eis und vieles mehr.

Also insgesamt verbreitet das Aussehen des Covers direkt eine warme Sommer-Athmosphäre.

Man kann das Rauschen des Meeres und das laute Kreischen der Möwen am knallblauen Himmel förmlich hören…

…und das passt auch sehr gut zum Inhalt der Geschichte:

Matilda, die vierzehnjährige Hauptperson, und ihre drei besten Freundinnen Emmy, Johanna (Josy) und Merit sind die „Summer Girls“ und leben alle zusammen auf einer schönen Urlaubsinsel direkt am Meer.

Matilda’s Vater betreibt eine Windsurfschule, die „Sunny Beach“ heißt, und ist der Chef des beliebten Vereins. Die Sommerferien haben gerade begonnen und viele neue Anmeldungen für die hippe Surfschule flattern ins Haus.
Bei der jährlichen Willkommensparty amüsieren sich die Gäste sehr gut und überall herrscht Ferienlaune… Hinter den Kulissen sorgen Matilda und Co. Unterdessen dafür, das alles wie geplant läuft. Das bedeutet immer sehr viel Stress und Arbeit, aber die Inselbewohner sind das schon gewöhnt.

Natürlich sind auch die Summer Girls bei diesem fröhlichen Willkommensfest mit von der Partie! So etwas lassen sie sich doch im Leben nicht entgehen! Feiern lieben sie schließlich alle sehr!

Dieses Jahr ist jedoch der erste Sommer, in dem die Mädchen nicht schauen, ob andere nette Mädels auf der Insel Urlaub machen…Diesmal haben sie eher die süßen Jungs im Auge, die für reichlich Gefühls-Wirrwarr sorgen!

Besonders der niedliche Lars hat es Matilda angetan! Doch eine Urlaubsliebe kommt für sie nicht infrage… Zu sehr würde der Abschied nach den Ferien schmerzen…

Doch Matilda verliebt sich (wider Willen!) in Lars und ihm scheint es ebenfalls ernst mit ihr zu sein…Schon bald steht Matilda vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens und nicht nur das: Sie hat ein dunkles Geheimnis, von dem niemand etwas weiß…! Was soll sie nur tun?!

Entgegen aller anfänglichen Vorsätze kommt am Ende natürlich doch alles anders als geplant – wie so oft im Leben! Die Insel, das Surfen und ihre Freundinnen… All das liebt Matilda über alles! Aber schon bald trübt sich das beschauliche Inselglück…

Es wird spannend, romantisch, lustig und manchmal auch traurig… Es ist von allem was dabei und es wird einem beim Lesen definitiv nicht langweilig!
Eins kann ich sagen: Das Ende der Geschichte hätte so wohl niemand erwartet…!

Matilda ist ein Teenager „wie du und ich“ und man kann sich als Leserin sehr gut mit ihr identifizieren! Allerdings ist das Buch leider nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das finde ich schade, denn es schafft auch einen gewissen Abstand zu der Hauptperson.

Lisa Dudek , 16 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.