Bitter & Bad – Dunkle Legenden

Coverfoto Bitter & bad, Dunkle Legenden
Copyright: Piper

von Linea Harris
Piper ivi, 2018
Taschenbuch, 368 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-492-70437-3
13,00 Euro

Schon drei Jahre arbeitet Jillian Benett als Dämonenjägerin, und als Halbdämonin macht sie ihren Job echt gut. Sie arbeitet für Henry Cole, den Chef der Verborgenenorganisation, kurz VO, und nimmt Verborgene (wie Werwölfe, Mondkinder, Vampire oder Hexen) fest, wenn diese öffentlich ihre Kräfte zeigen. Bei einem ihrer Aufträge, welcher bei Vollmond stattfindet, soll sie Werwölfe einfangen, die sich verwandelt haben. Doch ihre Mächte gehen mit ihr durch und die Werwölfe erholen sich viel zu schnell von ihrem „Schlaf”, sodass die VO sie nicht mitnehmen kann. Jillian beharrt darauf, zwei Höllenhunde gesehen und deswegen nicht bei den Werwölfen gewacht zu haben, doch Henry glaubt ihr nicht.

Danach geht Jillians Leben den Bach runter. Erst wird sie zur Büroarbeit verdonnert, dann verlässt ihr Freund Ryan sie und sie wird zwangsbeurlaubt.

Ein paar Tage später werden im Regent’s Park zwei mysteriöse Leichen gefunden und es ist sofort klar, dass dies ein Verborgener getan haben muss. Jillian geht der Spur nach, obwohl sie Urlaub hat und folgt ihr bis zu den Vampiren, auf die alle Hinweise deuten. Hier erfährt sie, dass Vampire, Werwölfe und später auch Hexen, von einem Virus heimgesucht werden. Doch wie kommt der Virus in die Körper der Verborgenen? Wer hat dieses Virus erschaffen? Wird Jillian es schaffen, alle zu retten? „Bitter & Bad – Dunkle Legenden“ weiterlesen

Abgefahren

Coverfoto Abgefahren
Copyright: Hanser

von Dirk Pope
Hanser, 2018
Paperback, 232 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-446-25875-4
15,00 Euro

„Seine Laune sinkt auf den Nullpunkt, in den Minusbereich. Schon jetzt. Nicht dass er irgendwelche Erwartungen an diesen Tag gehabt hätte. So weit würde Viorel nicht gehen Doch ich plagt die Gewissheit, diese Reise schlecht geplant zu haben. Weil er gar nichts geplant hat. Er hat intuitiv gehandelt, aus seinem fetten Bauch heraus.“

Viorels Mutter ist gestorben. Ganz plötzlich. Sie saß tot am Küchentisch als er aufgestanden ist. Er hat ihren Pass genommen, den Leichnam in seinen Schlafsack gewickelt, ihn im Kofferraum des alten Corsa verstaut und ist losgefahren. Ohne Führerschein, einfach weg. Richtung Rumänien, dort wo seine Mutter herstammt und wo sie begraben werden wollte. Viorel hat sich nicht vorbereitet, keinen Koffer gepackt, keinen Proviant dabei und nur 300 Euro, mehr hat er nicht gefunden auf die Schnelle. Er ist 17 und nicht gewöhnt, allein etwas zu planen. Geschweige denn allein etwas durchzuführen. Und jetzt braust er mit knurrendem Magen durch den Regen. Er weiß nicht genau, wo er die Leiche hinbringen soll, er weiß nur, dass es einen ihm unbekannten Onkel in Rumänien gibt. Von dem kennt er nur den Namen und den Ort, wo er leben soll.

Auf dem Weg zur Schwarzmeerküste nimmt Viorel einen merkwürdigen Anhalter mit. Der erzählt ihm stundenlang von Vampiren und Untoten, die es in Rumänien geben soll. Als er Viorel mitten in einer Gott verlassenen Gegend bittet, ihn abzusetzen, passiert ein Unglück und plötzlich hat Viorel die zweite Leiche im Auto…. „Abgefahren“ weiterlesen

Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen

Coverfoto Twilight Biss zum Morgengrauen
Copyright: Carlsen

von Stephenie Meyer
aus dem Amerikanischen von Karsten Kredel
Carlsen, 2006
gebunden, 512 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3551583741
19,99 Euro

Als die 17-Jährige Bella Swan vom sonnigen Arizona in das verregnete Forks zu ihrem Vater ziehen muss, ist sie erst gar nicht begeistert. Doch schon am ersten Tag in der neuen Schule findet sie neue Freunde und lernt den zugleich attraktiven wie auch mysteriösen Edward Cullen kennen, der sich trotz seiner unglaublichen Ausstrahlung und Schönheit sehr von seinen Mitschülern distanziert und nur etwas mit seiner Familie macht. Doch Bella dringt zu ihm durch und verliebt sich in ihn, und auch Edward beginnt Gefühle für sie zu entwickeln. Die Beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und doch verhält sich Edward weiterhin sehr seltsam: er isst nichts, ist übernatürlich stark und schnell und seine Haut ist eiskalt. Als Jacob, Bellas bester Freund und ein Indianer des Stammes der Quileute, ihr die Legende der „kalten Wesen“ erzählt, zählt Bella eins und eins zusammen: Edward ist ein Vampir. Trotzdem bleiben die Beiden zusammen, doch bald findet Bella heraus, dass nicht alle Vampire so friedlich sind, wie Edward und seine Familie, und sie schwebt in Lebensgefahr… „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ weiterlesen