Magic academy Band 3: Die Kandidatin

Coverfoto Magic academy 3
Copyright: randomhouse

von Rachel E. Carter
aus dem Englischen von Eva Hierteis
cbt, 2018
Taschenbuch, 443 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31245-2
9,99 Euro

Ryiah hat es geschafft: Sie ist Kriegsmagierin und verlobt mit der Liebe ihres Lebens. Doch sie will  noch höher hinaus. Bald ist die Wahl zum Schwarzen Magier und Ry will antreten. Doch auch Prinz Darren, ihr Verlobter, beansprucht dieses Recht für sich.

Ein Jahr haben sie noch um sich vorzubereiten. Durch die Verlobung mit Prinz Darren kommen auf Ry Pflichten einer Prinzessin zu. Doch Ry will noch nicht so eng an den Palast gebunden sein, weswegen sie wieder zu einem Stützpunkt fährt und gegen Rebellen und andere Gegner kämpft.

Doch nichts ist wie früher, denn sie wird von allen Seiten kritisch beäugt. Wenigstens ein paar ihrer alten Freunde und ihr jüngster Bruder verhalten sich normal. Aber in Ferren’s Keep, dem Stützpunkt, ist nichts wie es scheint, und Ry hat noch so einiges vor sich… „Magic academy Band 3: Die Kandidatin“ weiterlesen

Revolution ist keine Dinnerparty

Coverfoto Revolution ist keine Dinnerparty
Copyright: Jacoby & Stuart

von Ying Chang Compestine
aus dem Englischen von Nicola T Stuart
Jacoby & Stuart, 2018
gebunden, 256 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-946593-94-2
15,– Euro

 Im Sommer 1972, kurz vor meinem neunten Geburtstag, begann das Unheil
in ganz China an die Türen zu klopfen.

Ling lebt mit ihren Eltern in Wuhan, einer großen Stadt in Zentralchina. Ihre Eltern sind beide Ärzte, der Vater Chirurg, die Mutter behandelt ihre Patienten nach der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Sie ist sehr streng im Gegensatz zu Ling´s Vater. Der hört mit seiner Tochter amerikanische Musik und bringt ihr englscihe Wörter bei. Denn irgendwann will er einmal mit ihr nach San Francisco zur Golden Gate Bridge fahren. Ling ist die beste in ihrer Klasse, sie lernt leicht und schnell.

Doch dann ändert sich Ling´s Leben von heute auf morgen. Denn Genosse Li wird bei ihnen einquartiert. Er ist glühender Anhänger des Kommunisten Mao Tse-tung und seiner revolutionären Ideen. Li bekommt das beste Zimmer in der Wohnung und Ling´s Mutter muss ihn mit Essen versorgen. Mit der Zeit wird Genosse Li immer unverschämter und mächtiger. Er lässt Menschen misshandeln und  verhaften und ruft im Hof zu Kampf-und Kritiksitzungen auf. Auch Ling´s Vater steht auf seiner Abschussliste und wird als „Volksfeind“ verhöhnt. Statt Menschen zu operieren muss er nun die Toiletten im Krankenhaus putzen und wird schließlich sogar ins Gefängnis geworfen. „Revolution ist keine Dinnerparty“ weiterlesen

Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern

Coverfoto Dark Palace
Copyright: Fischerverlage

von Vic James
aus dem Englischen von Franca Fritz und Heinrich Koop
Fischer, 2018
gebunden, 441 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8414-4010-5
18,99 Euro

 

Die Welt: Das Buch spielt in Großbritannien, wo die Geschickten das Land regieren und die Gewöhnlichen unterdrückt werden. Jeder, der nicht über das Geschick verfügt, also keine besonderen Fähigkeiten besitzt, muss 10 Jahre seines Lebens als Sklave dienen. Entweder in einer der Sklavenstädte, wo man harte Arbeit in Fabriken verrichten muss oder im Haushalt einer ebenbürtigen Familie, bei den Geschickten, wo man zum persönlichen Haussklaven wird.

Die Personen:

Ebenbürtige: Die mächtigste Familie der Geschickten aus Großbritannien ist die Familie Jardine. Ein Familienmitglied ist mächtiger und machthungriger als das andere. Der Herr des großen Anwesens, Kyneston, strebt den Platz des Vorsitzenden der Ebenbürtigen an. Er hat drei Söhne: Gavar ist der Älteste und somit der Erbe seines Vaters. Der mittlere Sohn, Jenner, ist die Schande der Familie, da er geschick-los ist. Doch die Macht des jüngsten Sohnes, Silyen, ist nicht zu unterschätzen. Kyneston ist keine friedliche Umgebung, denn es herrschen Hass, Intrigen und Verrat.

Gewöhnliche: Die Familie Hadley steht kurz davor, ihre Sklavenzeit anzutreten. Sie wollen alle gemeinsam auf dem Anwesen Kyneston der Familie Jardine dienen und hoffen auf friedliche 10 Jahre. Doch es läuft alles anders als geplant und Luke wird von seinen Eltern und seinen Schwestern getrennt und nach Millmoor, der härtesten aller Sklavenstädte geschickt, wo am schwersten gearbeitet wird.

Die Geschichte: Luke ist also in Millmoor und seine Familie in Kyneston. Die 10 Jahre Sklavenzeit, die er früher für unausweichlich gehalten und einfach akzeptiert hat, wird nun für ihn zum absoluten Alptraum. Für ihn steht fest: Er muss etwas an der Unterdrückung der Gewöhnlichen ändern!

Anderenorts leben die Ebenbürtigen in Saus und Braus und verschwenden keinen Gedanken an das Wohlergehen der Gewöhnlichen. Doch denken wirklich alle Ebenbürtigen so?

Nicht nur in Millmoor liegt ein Umsturz in der Luft, auch im Zentrum der Macht bei den Ebenbürtigen kriselt es immer mehr. „Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern“ weiterlesen

Everless – Zeit der Liebe

Coverfoto Everless
Copyright: Oetinger

von Sara Holland
aus dem Amerikanischen von Sandra Knuffinke & Jessika Komina
Oetinger, 2018
Hardcover, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN-13 978-3-7891-0864-8
18,00€

Zeit ist die neue Währung. Sie entscheidet über alles. Wer du bist. Was du hast. Wie lange du lebst. Zeit entscheidet für dich.

„Sämtliche Luft weicht mir aus den Lungen.
Nicht Roan. (…) Liam, der mich seit zehn Jahre in meinen Albträumen heimsucht. Ich habe so oft von der Nacht unserer Flucht geträumt, dass ich kaum noch zwischen Fantasie und Erinnerung unterscheiden kann, doch Papa hat dafür gesorgt, dass ich eines niemals vergessen habe: Liam Gerling will uns Böses.“

Jules wurde vor Jahren von Everless vertrieben. Doch ihr Vater hat kaum noch Zeit übrig, um alles zu bezahlen und so entscheidet sie sich nach Everless zu gehen. Sie kehrt als Küchenmagd zurück und versucht nicht entdeckt zu werden. Denn ihr Vater hat sie gewarnt: Wenn die Königin dort ist, droht Gefahr. Und was passiert, wenn Liam, ihr größter Feind, sie wiedererkennt?

Eine fesselnde und einzigartige Geschichte über Liebe, Verrat und die Macht der Zeit. „Everless – Zeit der Liebe“ weiterlesen

Der geheime Himmel

Coverfoto Der geheime Himmel
Copyright: dtv

von Atia Abawi
aus dem amerikanischen Englisch von Bettina Münch
Dtv, 2017
Taschenbuch, 336 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-423-71753-3
9,95 Euro

„Er ist ein entfernter Verwandter meines Vaters. Er sei auf der Suche nach einer Frau, haben sie gesagt, und er würde gut für mich sorgen. Außerdem sind sie wohlhabend – sie haben ein Motorrad.“

 Fatima lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in Afghanistan. Sie ist eine Hazari, ein Bauernmädchen, und muss sich den strengen Regeln ihrer Familie und des Dorfes unterwerfen. Wasser holen, Brot backen, auf die kleinen Geschwister aufpassen und das Haus in Ordnung halten, das sind ihre täglichen Aufgaben. Mit Jungen zusammenzutreffen oder gar mit ihnen zu reden, ist ihr streng verboten, denn es bringt Schande über ihre Familie.

Als Samiullah, der Sohn einer Nachbarsfamilie, nach dem Studium in sein Dorf zurückkehrt, trifft er zufällig auf Fatima. Als Kinder haben die beiden immer zusammen gespielt und waren beste Freunde, auch wenn ihre gesellschaftliche und ethnische Stellung, Samiullah ist Paschtune, nicht zueinander passten.

Diese Freundschaft dürfen sie nun, als junge Erwachsene, nicht mehr leben. Ihre Eltern verbieten ihnen jeglichen Kontakt miteinander. Schlimmer noch, sie versuchen Fatima so schnell wie möglich als Zweitfrau an den besten Freund von Fatimas Vaters zu verheiraten.

Doch Sami und Fatima können ihre Gefühle füreinander nicht verheimlichen. Sami überredet Fatima dazu, ihn heimlich zu treffen. Die beiden unternehmen lange Spaziergänge und reden miteinander. Bei einer dieser verbotenen Zusammenkünfte werden sie beobachtet –  von Samis Cousin Raschid. Der hat sich einer Gruppe von fanatischen Sittenwächtern angeschlossen und verrät das Liebespaar. Sami und Fatima bleibt nur eine Möglichkeit, sie müssen fliehen. Doch das bedeutet für ihre Familien und sie selber die grausame Verfolgung der Sittenpolizei….. „Der geheime Himmel“ weiterlesen

Das Reich der sieben Höfe Band 2 – Flammen und Finsternis

Coverfoto Das Reich der sieben Höfe 2
Copyright: dtv

von Sarah J. Maas
aus dem Englischen von Alexandra Ernst
Dtv, 2. Auflage 2017
Hardcover, 709 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76182-6
19,95 Euro

„Auf die Sterne, die zuhören – und auf die Träume, die wahr werden.“

Feyre hat Amarantha besiegt und ist nun mit Tamlin an den Hof des Frühlings zurückgekehrt. Von Alpträumen geplagt, kann sie die Grausamkeiten nicht verarbeiten, die sie am eigenen Leib erlebt hat. Und auch der sonst so verständnisvolle Tamlin hat sich verändert. Er ist plötzlich besitzergreifend geworden und nimmt Feyre sämtlichen Freiraum. Als Feyre von Rhysand, dem attraktiven High Lord der Nacht, zu einem passendem Zeitpunkt in sein Reich geführt wird, fängt sie an, manche Dinge zu erkennen und andere zu hinterfragen. Doch dazu bleibt ihr nicht viel Zeit, denn ehe sie es sich versieht, ist sie in ein Spiel von Macht, Verrat und Liebe geraten…

Mit detailreichen Schauplätzen, unvergesslichen Charakteren und einem beeindruckendem Handlungsverlauf konnte Sarah J. Maas zahlreiche Leser von dem zweiten Band ihrer neuen Saga überzeugen – und ich zähle zu diesen Lesern.   „Das Reich der sieben Höfe Band 2 – Flammen und Finsternis“ weiterlesen

Wächter der Meere, Hüter des Lichts

Coverfoto Wächter der Meere, Hüter des Lichts
Copyright: Ueberreuter

von Oliver Schlick
Ueberreuter 2017
gebunden, 396 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7641-7073-8
17,95 Euro

Ich fahre mit dem rechten Zeigefinger vorsichtig über das Muttermal. Plötzlich höre ich ein Flüstern in den Ohren: „Und du wirst Prophet des Höchsten heißen, denn du wirst ihm vorangehen und ihm den Weg bereiten. Durch die barmherzige Liebe wird uns erscheinen das Licht aus der Höhe, zu leuchten allen, die in Finsternis liegen.”

Eines Tages hört Rebecca Quist plötzlich Stimmen in ihrem Kopf. In den nächsten Tagen passieren weitere komische Dinge: Sie kann Musik sehen. Blaue, gelbe und rote Farben mischen sich und gestalten sich zu einem großen Feuerwerk der Musik. Nach einem ziemlich realistischen Albtraum fällt sie in Ohnmacht und ihre Adoptiveltern werden misstrauisch. Rebecca erzählt ihnen alles von Anfang an. „Wächter der Meere, Hüter des Lichts“ weiterlesen

Der Junge auf dem Berg

Coverfoto Der Junge auf dem Berg
Copyright: Fischer

von John Boyne
aus dem Englischen von Ilse Layer
Fischer KJB, 2017
gebunden, 316 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7373-4062-5
16,99 Euro

Er lag einige Minuten still da und versuchte, sich die Fahrt ins Gedächtnis zu rufen, die ihn hierher geführt hatte. Das Letzte, woran er sich erinnerte, war, dass er aus dem Zug gestiegen und mit einer Frau, die sagte, sie sei seine Tante, den Bahnsteig entlang gegangen war. Sie waren in ein Auto gestiegen, das von einem Mann mit einer dunkelgrauen Chauffeursmütze gesteuert wurde. Danach verschwamm alles.

Pierrot lebt in Paris, sein Vater ist Deutscher, seine Mutter Französin. Deshalb gibt es immer öfter Streit zwischen den Eltern, besonders, nachdem sein Vater aus dem Krieg zurückgekehrt ist. Als Pierrots Eltern sterben, kann er eine Zeitlang bei seinem besten Freund Anshel und seiner Mutter unterkommen. Doch die beiden sind Juden und haben selbst genug Probleme. Deshalb kommt Pierrot ins Waisenhaus.

Als sich dort eines Tages eine Frau meldet, die seine Tante zu sein scheint, beginnt für Pierrot ein neues Leben. Seine Tante ist Hauswirtschafterin im Berghof, der Sommerresidenz von Adolf Hitler.

Pierrot soll sich dort so unauffällig wie möglich verhalten und er soll auch seinen Namen ändern und niemandem erzählen, dass er aus Paris kommt. Denn die Zeiten sind gefährlich, der zweite Weltkrieg steht kurz bevor und die Spitzel lauern überall. Peter,( wie Pierrot sich nun nennen soll), führt ein einsames Leben auf dem Berghof, er freundet sich ein bisschen mit Hitlers Chauffeur an und spielt so oft er kann mit den Tieren. Als Hitler und seine Freundin Eva Braun einige Wochen auf dem Berghof verbringen, lernt Peter „den Führer“ auch persönlich kennen und schätzen. Er bewundert seine Art und beginnt sie zu imitieren. Er liest Hitlers Bücher und geht ihm bei kleineren Diensten zur Hand.

Im Lauf der Zeit verändert Peter sein Leben und seine Persönlichkeit. Um Hitler zu gefallen und ihm seine Loyalität zu beweisen, liefert er sogar seine Freunde ans Messer…. „Der Junge auf dem Berg“ weiterlesen