Trust again

Coverfoto Trust again
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
Lyx, 2017
Taschenbuch, 480 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0249-5
12 Euro

„Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – er weigert sich, sie aufzugeben.“

Dawn hat durch ihre beste Freundin Allie und deren Freund Kaden, Spencer kennengelernt. Spencer ist ein toller Typ, attraktiv, lustig und flirtet seit ihrer ersten Begegnung mit Dawn. Doch genau das macht ihn zu einem Problem. Dawn will ihr Herz nicht erneut verlieren. Seit sie von ihrem Ex-Freund betrogen wurde, hat sie sich geschworen, niemals wieder einem anderen Menschen die Kraft zu geben, sie so zu verletzten. Doch Spencer macht es ihr echt schwer. Auf eine charmante und lustige Weise flirtet er jedes Mal mit ihr und fragt sie, ob sie mit ihm ausgeht. Dawn weist ihn immer wieder zurück und jedes Mal fällt es ihr schwerer. Aber auch der gut gelaunte und stets fröhliche Spencer hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und als Dawn das herausfindet, wird es nur noch schwerer, ihn abzuweisen. Doch ist sie schon bereit? Bereit dazu, wieder jemanden zu vertrauen und ihr Herz zu verschenken? Was, wenn sie alles kaputt macht?

Meine Meinung:

Ich bin wie gefangen. Die Geschichten von Allie und ihren Freunden aus der „again-Reihe“ haben es mir wirklich angetan. Mona Kastens Schreibstil sorgt dafür, dass ich einfach nicht aufhören kann und so habe ich den zweiten Teil direkt nach dem ersten verschlungen.

Kaum zu glauben, aber er ist noch besser als der erste! Spencers und Dawns Geschichte geht noch tiefer und ist ganz anders als die von Kaden und Allie. Den beiden begegnet man natürlich auch wieder und es ist ganz interessant, ihre Beziehung nun von außen zu betrachten. Außerdem lernt man Dawn noch viel besser kennen und entdeckt ganz neue Seiten an ihr. Das hat mir sehr gefallen, denn so hatte selbst ein Charakter, den man schon zu kennen geglaubt hat, noch Überraschungen auf Lager.

Auch bei diesem Band fällt wieder auf, wie liebevoll Mona Kasten ihre Geschichte gestaltet und wie viele Gedanken sie sich dazu macht. So gibt es zum Beispiel auch im zweiten Teil eine Playlist zum Buch. Ich finde es schön, dass Musik in den zwei Romanen eine Rolle spielt. Sobald man weiß, was der Protagonist am liebsten hört oder isst, wirkt er direkt viel realer. So geht es mir auch mit den Figuren aus „Trust again“. Sie alle haben eine eigene, interessante Persönlichkeit.

Also auch der zweite Teil hat mir super gut gefallen. Sogar noch etwas besser als der erste und jetzt bin ich gespannt auf den dritten Band. Ich werde wohl mit meinem „again-Marathon“ direkt weitermachen. Mal sehen, was Sawyer und Issac für mich bereithalten.

Carolin Wallraven, 19 Jahre

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.