Das Reich der sieben Höfe Band 4- Frost und Mondlicht

Coverfoto Das Reich der sieben Höfe Band 4
Copyright: dtv

von Sarah J. Maas
dtv, 2019
gebunden, 352 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3423762519
17,95€

 

Der Krieg gegen Hybern ist gewonnen! Doch er hat Spuren hinterlassen, auch in Velaris. Während Feyre und Rhysand versuchen den Frieden zu wahren, stehen die Feiertage der Sonnenwende kurz bevor. Doch was ist mit Feyres Schwestern? Nesta grenzt sich immer mehr ab und möchte anscheinend nichts mehr mit ihren Schwestern zu tun haben.

Feyre ist wie immer eine tolle Protagonistin. Sie ist sehr stark – auch emotional -, hat aber auch ihre Schwächen. Dadurch wirkt sie nur menschlich und mehr realistisch. Ihre Darstellung hat mir sehr gut gefallen.

Rhys ist der – mehr oder weniger – „perfekte“ Highlord. Ich liebe ihn einfach. Er sorgt sich um seine Familie und seinen Hof und ist ein sehr guter Herrscher.

Nesta ist Nesta. Sie nimmt Abstand von ihren Schwestern, was diese – verständlicherweise – überhaupt nicht toll finden. Sie ist kühl und distanziert und lässt niemanden an sich heran. Ich finde gut, dass man Nesta in keinster Weise durchschauen kann und auch nicht weiß, was sie als nächstes macht.

An dieser Stelle finde ich es echt schade, dass man nicht wirklich viel von den anderen Personen mitbekommt. Klar, das ein oder andere Kapitel wird aus der Perspektive von Mor oder Cassian geschildert, aber es reicht nicht, um einen tieferen Eindruck in deren Inneres zu bekommen.

Der Schreibstil ist wie immer fantastisch. Das Buch ist durchgehend fesselnd und man möchte es unbedingt beenden. Sarah J. Maas Bücher machen süchtig.

Leider kann man hier nicht so richtig von Spannung sprechen. Die Geschichte hat ihre Höhen und Tiefen, doch sie ist so kurz, dass sich nichts aufbaut. Das ist eigentlich schade.

Das Cover ist okay. Es lehnt sich an die anderen Bände an, aber dieses Mal ist Rhysand hierauf abgebildet.

Im Großen und Ganzen ist das Buch sehr gut und absolut empfehlenswert.

Katharin Lerner, 15 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.