Der blaue Stein

Coverfoto Der blaue Stein
Copyright: Chinabooks E. Wolf

von Jimmi Liao
Chinabooks E. Wolf
Taschenbuch, 120 Seiten
all age
ISBN 978-3905816839
22,90 Euro

Um Mitternacht schwebte ein blauer Luftballon an ihm vorüber. Da dachte er an seine andere Hälfte im Wald. Und die Sehnsucht überwältigte ihn mit ungeheurer Macht, und er zerbrach im Nu.

Der blaue funkelnde Stein liegt still im Wald. Hier bei den singenden Vögeln, den duftenden Blumen und dem dämmrigen Licht, das durch die Zweige fällt, könnte er ewig bleiben. Doch eine Feuersbrunst im Wald zerstört seinen Frieden und färbt ihn kohlrabenschwarz. Ein rauschender Regenguß lässt seine blaue Farbe neu schimmern und alle Töne und Farben des Waldes kehren zurück. Doch das Schicksal ist grausam. Der Stein wird gewaltsam zerbrochen und zur Hälfte verschleppt. Er wird ausgestellt  und verkauft, von einem Bildhauer neu geformt und ans Meer gebracht. Irgendwann liegt er auf dem Grund des Meeres  und zerbricht in immer mehr Stücke. Eines Tages wird er von Forschern gefunden und ins Museum gebracht. Viele Jahre später formt man ihn zu einem Grabstein. Im Laufe der Zeit wird der Stein immer kleiner und schließlich verbaut man ihn in einer Mauer.

Aber in all diesen Zeiten der Veränderung gibt der blaue Stein nie auf. Er ist traurig und einsam und seine Sehnsucht nach Zuhause ist riesengroß. Irgendwann versinkt der blaue Stein im Schlamm und wird von Schnee bedeckt, er wird zwischen Eisenbahnschienen geworfen und von den Zügen zu einem Sandkorn zermahlen. Der erste Sommerwind trägt ihn durch die Luft und so kommt, das , was vom Stein noch übrig ist, endlich heim zu seiner anderen Hälfte im stillen Wald.

Ein ganz wunderbares, bildgewaltiges und mit leuchtenden Farben explodierendes Bilder-Buch des taiwanesischen Künstlers Jimmy Liao. Seine Geschichte des blauen Steins ist voller Gefühl und Poesie, aber gleichzeitig auch voller Leben und gewaltiger „Einschläge“. Die farbenprächtigen Bilder illustrieren den Text nicht nur auf stimmige und sehr passende Weise, sie erzählen auch eigene kleine Geschichten, wenn man sich die Zeit nimmt, auf Details zu achten.

Ein Buch zum Blättern, Schauen, Staunen und Mitfühlen—nicht nur für Erwachsene , auch für Kinder. Denn die Sprache ist einfach, die Sätze  kurz und leicht verständlich, sodass auch Kinder die wechselvolle Geschichte des Steins nachvollziehen können.

Das Buch eignet sich auch sehr gut zum Verschenken!

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.