Der Hund, der die Welt rettet

Coverfoto: Der Hund, der die Welt rettet
Copyright: Coppenrath

von Ross Welford
Coppenrath, 2020
Hardcover, 362 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-649-63124-8
16,00 Euro

 

Das Stahltor vor uns ist so gigantisch, dass es zusätzlich mit einer normal großen Tür versehen ist. Mitten an dieser Tür befindet sich ein Türklopfer, der eher zu einem verwunschenen Schloss passt: ein grün angelaufener Wolfskopf, der die Zähne fletscht.

Georgie liebt ihren Hund Mister Masch. Er darf zwar nur in einem Hundezentrum leben, da ein Familienmitglied eine Allergie hat, aber trotzdem ist er ihr Ein und Alles. Gerorgie ist überzeugt, dass Mister Masch ein besonderer Hund ist. Sie ahnt nicht, wie besonders…

Die exzentrische Frau Dr. Praetorius hat eine Virtual-Reality-Brille konstruiert, die Georgie ausprobiert. Georgie landet in der Zukunft. Doch das Experiment geht schief und Georgie landet mit Kopfschmerzen im Krankenhaus. Sie plant nicht, diese Brille noch einmal aufzusetzen.

Es kommt alles anders, als ein gefährliches Virus ausbricht. Weil Hunde das Virus übertragen können, müssen sie im Haus eingesperrt werden. Doch Mister Masch gilt als Streuner, da er in einem Hundezentrum lebt. Aufgrund des Virus dürfen frei herumlaufende Streuner erschossen werden. Georgie beschließt, nochmals mit der Virtual-Reality-Brille in die Zukunft zu reisen. Mister Masch bleibt an ihrer Seite. Werden sie es schaffen, eine Katastrophe zu verhindern?

Von der ersten Seite an ist Georgie deine beste Freundin. Sie erzählt dir viele Dinge aus ihrem Leben und schon bald kennst du sie und Mister Masch sehr gut. Durch die vielen Details, mit denen sie ihre Erzählung gestaltet, fühlst du dich, als würdest du mit ihr diese Orte erkunden.

Ich empfehle dir dieses Buch, wenn du eine spannende Geschichte für die Sommerferien suchst. Du kannst beim Lesen oft Pause machen und findest sofort wieder in die Geschichte  hinein. Auch wenn du Tier- und Hundegeschichten magst, wird dir dieses Buch gefallen.

Katrin Berszuck, 18 Jahre

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.