Einsatzort Vergangenheit Band 1

Coverfoto Einsatzort Vergangenheit 1
Copyright: Sandra Neumann

von Sandra Neumann
Create Space Independant
Publishing Platform, 2012
Taschenbuch, 327 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-1477691632
12,95 Euro

»Was ist passiert? Wo bin ich?«, stammelte ich entsetzt. — »London, 05. Juni 1597.«–
»Was hast du eben gesagt?«
»Du hast schon richtig gehört. Wir sind im London des Jahres 1597. Wir sind durch die Zeit gereist.«“

Laura Simons Leben läuft nach Plan und alles ist perfekt, bis ein neuer Kollege an ihrer Schule auftaucht und alles durcheinander wirft. Phil ist Laura direkt unsympathisch und sie weiß sofort: Mit dem Kerl wird sie nie etwas zu tun haben. Dennoch treiben diverse Projekte sie zusammen und sie müssen sich arrangieren.

Bis sie plötzlich gemeinsam im 16. Jahrhundert landen. Dabei stellt sich heraus, dass ihr Kollege nicht nur ein unfassbar gut aussehender Geschichtslehrer ist, sondern auch regelmäßig Zeitreisen unternimmt!

Gerne würde Laura schnellstmöglich wieder in die Gegenwart zurück, doch das ist schwieriger als gedacht. Zunächst müssen sie jemanden vor dem Tod retten und das erweist sich als schwierig, da sie ansonsten keine Anhaltspunkte haben.

Der Einstieg in das Buch ist ohne viel Action, dementsprechend sollte man definitiv noch weiterlesen, bevor man es nach den ersten zwanzig Seiten für eine Pause zur Seite legt. Sobald die beiden Protagonisten in der Vergangenheit sind, ist es wirklich spannend und die Geschichte macht doppelt so viel Spaß!

Der gute Herr Berger ist ein charismatisches Schätzchen! Ich mochte ihn schon von Beginn an, auch wenn er da manchmal noch den Macho raushängen lassen hat. Mit Laura zusammen kommen oft Dialoge zustande, bei denen man nicht anders kann und grinsen muss. Wie sich die Beziehung zueinander aufbaut und entwickelt, hat mir wirklich gut gefallen. Da hüpft nicht nur Lauras Herz, sondern das eigene direkt mit, wenn es mal prickelig wird!

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich die Geschichte etwas gezogen hat. Oft habe ich mich gefragt, ob man nicht entweder manches hätte streichen oder spannender machen können, da ich mich ab und zu gelangweilt habe.

Eine Sache fand ich jedoch irgendwie komisch, beziehungsweise ich konnte mich bis zum Ende des Buches nicht damit anfreunden: Die Zeitreisen laufen über eine Handy-App? Wie zur Hölle? 😀

Das Ende dieser Geschichte ist relativ in sich abgeschlossen, aber man hat dennoch Lust auf die anderen Bände.

Ein schöner Zeitreiseroman, kann ich jedem Zeitreise-Liebhaber trotz kleiner Kritik empfehlen!

Einsatzort Vergangenheit Reihe:

01: Einsatzort Vergangenheit
02: Zwischenstation Gegenwart
03: Endstation Vergangenheit?
04: Für immer und immer
05: Mission Glasschuh
06: Keine Küsse unterm Weihnachtsbaum (Eine Einsatzort Vergangenheit Weihnachtskurzgeschichte)
07: Unschuldig

Sarah Schröder, 19 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.