Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung Band 2

Coverfoto Midnight Soul
Copyright: Ravensburger

von Jennifer Alice Jager
Ravensburger, 2021
gebunden, 442 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-473-40197-0
18,99 Euro

 

Niemals hätte Sheera gedacht, dass sie mal einem Menschen trauen könnte. Als Nachtalbin ist ihr sehr wohl bekannt, dass sich ihre Völker über Jahre verachteten. Doch Lysander scheint sie vertrauen zu können, obwohl dieser der Kronprinz der Menschen ist.

Als nun ein Krieg zwischen den Menschen und Alben ausbricht, stehen die beiden auf gegnerischen Seiten. Beide unsicher, ob der andere immer noch der Gleiche ist wie zuvor, und ob sie sich auch weiterhin vertrauen können.

Dabei können sie nur zu zweit den Albenhof retten, den Krieg stoppen und die Verschwörung aufdecken. Doch Sheera weiß nicht, wie viel Zeit ihr noch bleibt, bis die gefährliche Macht der Nachtalben sie verschlingt und aus ihr ein Monster macht. Jeden Tag wird die Magie stärker, aber auch der Hunger. Der Hunger auf Menschen. Der Hunger auf Lysander.

Ihre Nähe ist gefährlich für ihn und doch der einzige Weg, diesen Krieg zu stoppen. Es ist gar nicht leicht, sich voneinander fernzuhalten, wenn bei einem einzigen Blick das Herz stehen bleibt, und die Gegenwart des anderen das Herz schneller schlagen lässt.

Meine Meinung:

Das Buch ist echt super! Anfangs habe ich nicht wirklich viel verstanden, muss ich gestehen, weil ich (mal wieder, ich weiß : ) ) den zweiten Band gelesen habe, ohne den ersten auch nur gesehen zu haben. Mich hat einfach das Cover und die Geschichte so fasziniert. Ihr kennt das vielleicht, dass es in weiterfolgenden Bänden öfter noch einmal am Anfang Erklärungen zu der vorherigen Geschichte gibt. So ist es auch hier. Über das Buch verteilt, habe ich alles erfahren, was ich wissen musste. Obwohl es anfangs vielleicht ein kleines bisschen verwirrend war, bin ich sehr gut gestartet. Die Autorin hat einen echt guten Schreibstil.

Das Cover finde ich, wie gesagt, sehr schön! Es zeigt die Protagonistin Sheera in einem Kleid, das sie auch noch im Laufe des Bandes trägt. Das Cover bleibt im Kopf!

Die Tropfen, die man auf dem Cover findet, tauchen auch an jedem Kapitelbeginn auf. Obwohl ich sie auf dem Cover passend finde, gefallen sie mir auf den Seiten nicht so gut. Ich finde, sie lenken dort ein wenig von dem Text ab.

Die Karte ist dafür natürlich toll! Ich liebe Karten und diese ist echt gut geworden!

Insgesamt finde ich das Buch absolut empfehlenswert, nur lest vorher
Band 1:)

Sophie Heuschkel, 15 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.