Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Das Originaldrehbuch

Coverfoto Phantastische Tierwesen 2
Copyright: Carlsen

von J. K. Rowling
aus dem Englischen von Anna Hansen–Schmidt
Carlsen, 2018
gebunden, 301Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978–3–551–55709–4
19,99 Euro

Teil 2 der atemberaubenden „Phantastischen Tierwesen “

 

Newt Scamander ist es tatsächlich gelungen, den skrupellosen Grindelwald gefangen zu nehmen. Doch Grindelwald gelingt schon kurze Zeit später die Flucht und es scheint, als hätte er nun noch mehr Anhänger als je zuvor. Es sieht so aus, als hätte Grindelwald seinen Plan verwirklicht. Grindelwald will, dass die Welt der Nicht -Zauberer und Zauberer, welche seit über Jahrhunderten in Frieden leben, zerstört wird.

Grindelwald und viele, sehr viele, andere reinrassige Zauberer denken, es wäre ihr Recht zu herrschen, aber nicht nur über ihre Welt, sondern auch über die unsere.

Grindelwalds Anhänger sehen in ihm einen Helden. Er selbst will aber nur den totgeglaubten Obscurus namens Credence Zweck auf seine Seite ziehen. Doch Credence trägt mehr außergewöhnliche dunkle Magie in sich, als selbst Dumbledore gedacht hätte.

Vorweg muss ich erstmal einiges über diese atemberaubend schönen Illustrationen loswerden! Das Cover ist ein totaler Eye–Catcher und einfach so wundervoll illustriert, dass ich mich gar nicht sattsehen konnte. Es steckt einfach soviel Liebe zum Detail im Cover! Immer, wenn man das Buch zur Hand nimmt, entdeckt man wieder ein Detail, welches einem vorher noch gar nicht aufgefallen ist. Und ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich dann die Buchseiten durchgeblättert habe…. einfach der Hammer!! Jede Seite hat den selben, sehr schön verschnörkelten, nostalgischen Rahmen, welcher perfekt zur Zeit in der das Buch spielt, passt — und an einigen Seiten sind sogar noch kleinere Bilder zur Verdeutlichung. … 😍

Ein Drehbuch wäre ohne passende Illustration ziemlich langweilig, da es nicht wie bei einem Roman detailliert ausgeschrieben, sondern eher nüchtern gehalten wird. Der Übergang zum Film ist ebenfalls sehr verschieden, denn im Drehbuch entdeckt man ganz andere Dinge, welche einem im Film vielleicht nicht aufgefallen sind. Das ist meiner Meinung nach einfach das besondere an einem Drehbuch!

An dieser Stelle sollte ich vielleicht auch mal erwähnen, dass dies mein erstes Drehbuch ist und (erst) mein zweites Buch von J.K. Rowling, aber dass es auf gar keinen Fall mein letztes sein wird!!

Obwohl das Buch ein Drehbuch ist und eigentlich relativ wenig geschrieben wird, sondern mehr der Dialog in Vordergrund steht, finde ich, dass der Schreibstil besonders positiv auffällt. Nach einigen Sätzen war ich schon völlig im Bann der Geschichte und natürlich der wunderschönen Charaktere.

Ich finde, dass J.K. Rowling eine klare und schöne Nachricht hinterlassen hat, da an mehreren Stellen verdeutlicht wird, dass Zauberer und Nicht- Zauberer dieselben Gefühle, Gedanken und teilweise sogar Mittel besitzen, und dass sie grundsätzlich gar nicht so viel unterscheidet.

„Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen“ ist wirklich ein sehr besonderes Buch, das ich wirklich jedem gerne empfehlen kann. Das Lesen des Drehbuches hat mich Stück für Stück in eine magische Welt voller Gefühle eintauchen lassen!

Bengisu Bor, 14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.