Suppenwetter- oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und Wegwerfen

Coverfoto Suppenwetter
Copyright: Südpol

von Lucie Kolb
Südpol Verlag GmbH, 2019
gebunden, 160 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-96594-012-3
13,90 Euro

 

In der neuen Stadt fühlt sich Annie fremd. Es gibt viele unbekannte Straßen, eine neue Schule und neue Mitschüler. Die findet Annie total behämmert. Das Gefühl, alleine zu sein, vergisst Annie erst, als sie Kurt kennenlernt. Kurt mit dem Suppenfahrrad. Bei kaltem, regnerischem Wetter verteilt Kurt seine leckere Suppe vor dem Supermarkt. Wohnen tut Kurt abgelegen von allen an einem stillgelegten Hafen. Von dort bringt er bei Suppenwetter seine köstliche Suppe zum Supermarkt, die nur der bezahlen muss, der es auch will/kann. Aber dann wird Kurts Suppenfahrrad geklaut! Das will Annie auf gar keinen Fall einfach so hinnehmen! Vielleicht ist ja der komische Wetterfrosch Nikita aus ihrer Klasse genau der Richtige, um das Suppenfahrrad wiederzufinden?

Doch da Kurt sich auch für das Wetter interessiert, redet er mit Nikita nur noch über darüber. Sein Suppenfahrrad hat Kurt (anscheinend) komplett vergessen! Da Annie sich bei den ständigen Unterhaltungen über das Wetter überflüssig fühlt, fängt sie ganz alleine an, gegen die Fahrraddiebe zu ermitteln. Doch diese sind fieser als gedacht! Schafft Annie es, das Suppenfahrrad wieder zu bekommen?

Ich finde dieses Buch lustig und spannend, denn es sind viele witzige Ausdrücke eingebaut worden.Es ist einfach zu lesen und in großer Schrift gedruckt.

Auf dem Titelbild ist viel Gemüse und ein Kochtopf abgebildet, was gut zu der Geschichte passt. Aus dem Kochtopf steigt Dampf auf, in den der Titel geschrieben ist, der gut mit der Handlung abgestimmt ist.

In diesem Buch gibt es wider Erwarten keine Bilder, dafür aber zweifarbige Vignetten, die sehr toll aussehen.

Ebenfalls hat mir gefallen, dass die Autorin in dem Buch das Lustige mit dem Spannenden und ein kleines bisschen das Emotionale miteinander vermischt hat.

Dieses Buch gehört zu keiner Reihe, was nicht schlimm ist, denn es erfüllt meiner Meinung nach trotzdem alle Kriterien für ein gutes Buch.

Ich empfehle euch dieses Buch, wenn ihr gerne lustige oder spannende Geschichten lest. Auch wenn ihr gerne Storys mögt, wo Freundschaft eine (große) Rolle spielt, darf dieses Buch in eurem Bücherregal nicht fehlen.

Karoline, 11 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.