Zwischen dir und mir die Sterne

 

Coverfoto Zwischen dir und mir die Sterne
Copyright: Sauerländer

von Darcy Woods
aus dem Amerikanischen von
Astrid Becker
Sauerländer, 2016
gebunden, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5399-1
16,99 Euro

„Mein astrologisches Gegenüber ist irgendwo da draußen und wartet darauf, von mir entdeckt zu werden.
Und insgeheim hoffe ich: Wenn ich ihn erst einmal entdeckt habe, wird von alleine wach, was in mir schlummert.
Ich hoffe nur, dass der Dornröschenschlag noch nicht zu lange gedauert hat.“

Wilamena glaubt an Horoskope und das bedeutet auch, dass sie nur noch 22 Tage hat, um ihren für sie bestimmten Typen zu finden. Blöd nur, dass plötzlich zwei zur Auswahl stehen.

Wil hat ein großes Problem: Laut ihres Horoskops ist Seth für sie vorbestimmt. Geburtsdatum, Sternzeichen, Merkmale, alles passt. Doch wenn sie auf ihr Herz hört, ist Grant für sie bestimmt, denn bei ihm fühlt sich alles richtiger an, aber sein Sternzeichen (Fisch) spricht mehr als gegen ihn, wodurch Wil immer mehr in einen Zwiespalt rutscht.

In diesen 22 Tagen versucht Wil herauszufinden, welcher der beiden Jungen der Richtige für sie ist und zweifelt zunächst nicht an ihrem Horoskop, denn es hatte bisher immer Recht. Außerdem hat ihre Mutter ihr davon abgeraten, sich in einen Jungen zu verlieben, der als Sternzeichen Fisch ist! Wie soll sich Wilamena da entscheiden?

Zuvor konnte ich nicht viel mit Astrologie anfangen, beziehungsweise habe ich mich immer nur für das Wochenhoroskop oder ähnliches interessiert. Wilamena´s Ansichten haben dies etwas verändert und als ich dieses Buch beendet habe, habe ich als erstes auf einer Internetseite zu Astrologie  herumgestöbert, weil Will mich mit dem Thema angesteckt hatte.

Im Allgemeinen wurde ich nicht nur von dem Thema angesteckt, sondern auch von dem Buch selbst. Ich konnte es kaum noch aus den Fingern legen, es hatte mich total in den Bann gezogen und der Schreibstil ist so locker, dass ich das Buch schnell durch hatte und am Ende traurig war, dass die Geschichte schon zu Ende ist.

Der Schreibstil ist auch durch diese jugendliche Art einer meiner Favoriten bisher, da die Gedanken der Protagonistin oder die Antworten mancher anderer Personen  einfach nur genial und mein Humor sind, wodurch ich das Buch noch mehr mochte. Dadurch sind mir die Figuren des Buches  schnell ans Herz gewachsen und selbst wenn ich ab und zu ein wenig genervt von der Protagonistin war, haben das die anderen Charaktere neben ihr sofort wieder wettgemacht.

Das Buch ist einfach phantastisch und hat einen tollen Humor, sodass nicht alles in diesem Buch Romantik pur ist, sondern auch einen unterhaltsamen Faktor hat.

Sarah Schröder, 17 Jahre

Und hier kommt noch eine zweite Meinung zu diesem Buch:

Wilamena glaubt an die Macht der Sterne. Ihre Mutter hat ihr alles beigebracht und ihr zum Geburtstag ihr Geburtshoroskop geschenkt. Darin ist alles festgehalten und sie soll unbedingt ihr Leben danach richten. Einen wichtigen Hinweis gibt sie ihrer Tochter noch mit auf den Weg: In Bezug auf die Liebe soll sie sich von Fischen fernhalten. Jetzt ist Wil siebzehn und die Sterne stehen genau für 22 Tage in der richtigen Konstellation, damit sie ihren Traumtypen findet: Er ist Schütze. Dieses Sternzeichen passt am besten zu ihrem eigenen. In einem Club macht sie sich auf die Suche nach ihrem Mr. Right. Und sie findet Seth! Er ist Schütze und unglaublich lieb zu ihr. Er muss der richtige sein. Doch sie ist auch Grant begegnet. Bei ihm fühlt sich alles richtig an. Er bringt sie total durcheinander und sie ist absolut fasziniert von ihm. Sein Sternzeichen? Er ist Fisch. Ausgerechnet das. Die Sterne sagen Seth. Ihr Herz sagt Grant. Auf was soll sie hören? Kann sie all ihre Überzeugungen für einen Jungen aufgeben? Ihre Freundin Irina hat eine Antwort darauf: „Liebe kann man nicht zählen oder deuten wie die Sterne – weil sie chaotisch ist und unvorhersehbar. Verdammt, und manchmal verliebst du dich in den Falschen. Weil falsch in dem Fall dann eben doch richtig ist.“

Leichter gesagt als getan. Wil bleibt hin und her gerissen. Wie wird sie sich am Ende entscheiden? Für die Sterne oder ihr Herz?

 

Meine Meinung:

Die Thematik des Buches hat mir sehr gut gefallen! Sterne und Horoskope sind zwar nicht etwas, voran ich glaube, aber Wilamenas Überzeugung und Faszination ist ansteckend. Überhaupt hat mir die Protagonistin sehr gut gefallen. Sie ist total verrückt und hat einen tollen Charakter. Auch die Nebenfiguren, wie ihre Freundin Irina oder ihre Großmutter, sind liebevoll gestaltet, sodass man sie alle schnell in sein Herz schließt.

Was die Geschichte angeht, so sind Missverständnisse in Wils Leben vorprogrammiert. Das macht sie auf der einen Seite sehr lustig, auf der anderen Seite aber auch ein bisschen vorhersehbar. Doch das hat mich nicht weiter gestört. Es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Es ging nicht nur um die Liebesgeschichte, sondern auch um einige familiäre Probleme, die Wil hat. Das hat die Geschichte sehr abwechslungsreich gemacht.

Also alles in allem kann ich nur eine klare Leseempfehlung für dieses chaotische und humorvolle Buch aussprechen!

Carolin Wallraven, 19 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.