Bravelands – Der Außenseiter

Coverfoto Bravelands
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
Beltz&Gelberg, 2018
gebunden, 345 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-407-82363-2
14,95 Euro

Der kleine Löwe Heldenmut ist im Gallanrudel aufgewachsen, das von seinem Vater angeführt wird. Doch als eines Tages ein junger und kräftiger Löwe namens Titan das Rudel angreift und seinen Vater im unfairen Zweikampf tötet, ändert sich die vorher noch entspannte Lage. Denn Titan will alle Jungen, die die Gene von Gallan in sich tragen, töten und dazu gehören auch Heldenmut und seine Schwester Wagemut. Die beiden versuchen sich zu retten, doch Wagemut überlebt leider nicht. Heldenmut wird von einem Pavian gerettet, der ihn zu seinem Stamm mitnimmt, wo Heldenmut die nächsten 2 Jahre aufwächst. Doch auch er wird größer, und egal wie sehr er es versucht, er kann seine Löweninstinkte nicht mehr richtig unterdrücken. Doch Heldenmut will lieber ein Pavian sein und versucht alles. Aber er bleibt eben ein Löwe. Schafft er es, das zu akzeptieren? 

Ich war damals schon ein Fan von Warrior Cats, Staffel 1, und jetzt bringt Erin Hunter nochmal ein Buch raus, das sehr an Warrior Cats erinnert. Es gibt aber auch Sachen, die Bravelands von Warrior Cats unterscheiden, wie zum Beispiel einfach der Fakt, dass die Geschichte in der Savanne spielt und Löwen, Paviane und Elefanten sich zusammen tun, um die Savanne zu retten. Ich liebe die Idee, dass sich drei Tiere verschiedener Rassen über ihre Grenzen hinwegsetzten und sich verbünden, obwohl sie doch eigentlich verfeindet sein sollten. Ich bin positiv von dem Buch überrascht und kann es jedem Erin Hunter-, Warrior Cats- oder Tierbuch- Fan empfehlen.

Frida Bollwinkel, 13 Jahre

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.